Unser erster Trick für euch: Ganz traditionell eröffnet ihr die Tanzfläche und beginnt mit dem typischen Walzer. Vorab müsst ihr für diesen Trick einen Remix anfertigen, auf dem nur die ersten Takte des Walzers erklingen und anschließend in ein modernes, poppiges Lied übergehen. Wenn ihr euch für einen DJ entscheidet kann dieser euch dabei sicherlich helfen. Ihr eröffnet also offiziell die Tanzfläche und beginnt mit den ersten Takten des Wiener-Walzers. Schon nach kurzer Zeit geht das Lied in den modernen, poppigen Song über, zu dem ihr dann natürlich fressstyle tanzt. In dem Moment könnt ihr auch die weiteren Gäste auf die Tanzfläche bitten.

 

Der zweite Trick: Ebenfalls eröffnet ihr bei dieser Idee mit dem Standard Walzer die Tanzfläche. Die Musik stoppt nach ein paar Sekunden, unterbricht so als wäre die Disc einfach kaputt. Ihr schaut euch fragend an und tut unwissend. Schauspielerisches Talent ist bei dieser Variante gefragt. Nun folgt euer Partysong! „T.N.T“ oder auch „the eye oft the tigger“ sind dabei die Partykracher. Ihr tut einfach so, als würdet ihr euch auf diesen Fehler einlassen und feiert und tanzt zu der nun gespielten Musik ab. Headbanging, die Luftgitarre sowie der Kniefall gehören natürlich dazu. Der Spaßfaktor ist groß und die perfekte Show wird für eine super Stimmung sorgen.

 

Trick drei: Ihr habt von Anfang an eine Choreographie einstudiert. Der „Walzer“ fällt komplett raus. Fertigt dazu einen Mix aus den besten Partysongs an oder bietet euren Gästen eine Hip-Hop Einlage. Es wird sie garantiert belustigen und euch eine menge Spaß bereiten. Das Ganze darf natürlich albern und locker gehalten werden.

 

Überlegt euch etwas kreatives, liebe Paare. Ihr werdet dabei viel Spaß dabei haben, eure Gäste zu überraschen. Zudem könnt ihr euch auf diese Weise die Nervosität nehmen und ganz entspannt an die Sache ran gehen! 

 

Eure Claudia – Hochzeitsplanerin aus Leidenschaft

Jetzt Kontakt aufnehmen!