Gerade wenn es um die Details eurer Hochzeit in Berlin und Brandenburg geht könnt ihr einiges an Geld einsparen, indem ihr gewisse Dinge einfach selbst in die Hand nehmt. Eure Hochzeitsplaner aus Berlin und Brandenburg wissen, dass ihr nicht immer für alles Zeit habt aber vielleicht schafft ihr es ja mal an einem gemütlichen Freitag oder Samstagabend gemeinsam mit einer Freundin, der Familie oder aber ihr als Paar ein bisschen was selber in die Hand zu nehmen. Wie breites gesagt könnt ihr auf alle Fälle Geld einsparen und dies, zum Beispiel für eure Flitterwochen, nach eurer Hochzeit in Berlin und Brandenburg auf den Kopf hauen. Diese kleinen und großen Dinge könntet ihr selbst in die Hand nehmen, wenn es um eure Hochzeit geht.

 

–       Die Sitzplatzkärtchen selbst gestalten:

Am besten ist ihr nehmt als Grundgerüst Kraftpapier, dies ist insgesamt robuster.

Auf diesem könnt ihr dann das druckfähige dünne Kraftpapier kleben, auf welchem der Name des jeweiligen Gastes – gut leserlich – steht.

Schneidet dieses in eine schöne Form und vielleicht sogar mit einer speziellen Schere aus, die ein besonderes Muster entstehen lässt. Um das Kärtchen zu dekorieren könnt ihr Spitze, Blümchen, Perlen, Schleifen, Bänder oder auch Pailletten verwenden.

 

–       Eure selbstgebackene Hochzeitstorte:                                                                                     

Sie stellt das Highlight der Desserts dar und darf nicht fehlen, wenn es um das Heiraten in Brandenburg geht. Um eine Torte nach eurem Geschmack zu kreieren, bei der ihr Geld sparen könnt und die so gestaltet werden kann wie ihr es euch wünscht, wäre es doch eine tolle Idee eurer Hochzeitstorte selbst zu backen. Viele tolle und leckere Rezepte findet ihr auf diversen Internetportalen. Lasst euch inspirieren und schaut was in die jeweilige Jahreszeit passt, in der ihr heiratet, z.B. frische Früchte und Quark in den Sommer, Schokolade und Sahne in den Winter usw…

 

–       Wedding Wands:

Ihr benötigt Holzstäbe (30-40 cm lang, ca. 5-7 mm breit), eine Heißklebepistole oder aber kleine Ösen, einen Tacker, eine Schere, Wahlweise Bänder / Stoffe, Glöckchen, Papier, Pappe.

Die Anzahl der Stäbe hängt von der Anzahl der Gäste ab. Jeder Stab ergibt am Ende einen Wedding Wand.

Besorgt Stoffe / Bänder – Satin, Seide (ca. 2-4 cm breit) usw., ebenso wie Glöckchen, Pappe oder aber Zettel, je nachdem was ihr an die Holzstäbe dranmachen möchtet.

Die Bänder entweder mit einer Heißklebepistole festkleben, dazu den Stab einmal entlang mit dem Kleber bedecken und dann das Band daran befestigen und um den Stab legen (achtet darauf, dass es faltenfrei ist) oder aber ihr befestigt eine Öse an dem Stab und knotet die Bänder in diese fest.

Zettel oder aber Pappe (eignet sich generell besser) sollten nach Belieben ausgeschnitten und entweder mit ein wenig Kleber oder aber einem Tacker an den Stab befestigt werden. Das darauf Geschriebene sollte eure persönliche Note haben.

Jetzt Kontakt aufnehmen!