Die Gästeliste ist eines der ersten Sachen, die ihr machen solltet, denn die Liste braucht ihr auch bei der Erstellung der Einladungskarten und nach der Gästezahl richtet sich auch zum größten Teil eure Locationsuche in Brandenburg. Am besten ist es, wenn ihr die Gästeöiste in elektronischer Form erstellt, so könnt ihr sie in den nächsten Wochen einfach bearbeiten.

Wichtig ist auch hier schon die Bestimmung der Trauzeugen. Heutzutage werden Trauzeugen nur noch bei der katholischen Trauung verlangt, aber grundsätzlich gilt hier: stimmt euch mit den Trauzeugen ab, diese können euch außerdem auch eine große Hilfe während der Planungsphase sein. Ein halbes Jahr vor der Hochzeit solltet ihr auch schon die Trauung mit dem Pfarrer besprechen und hier sind weitere Vorbereitungen notwendig, wenn ihr euch für eine kirchliche Trauung entscheidet, wie zum Beispiel der Ablauf der Trauung, das Aussuchen der Texte und Lieder, die Gestaltung  eines Liederheftes und die Organisation der Musik während der Trauung. Auch die Musik für die Hochzeit selber sollte hier schon organisiert werden. Bucht frühzeitig einen DJ, einen Musiker oder eine Live-Band für eure Hochzeitsfeier ab und sprecht schon einmal die gewünschte Musik durch. So steht ihr auf der sicheren Seite.

Bestimmt auch schon den Fotografen für eure Hochzeit oder auch einen Videografen, der eure Hochzeit in Brandenburg in Bildern oder Ton einfangen soll, und besprecht den Ablauf der Aufnahmen und spezielle Wünsche vorab.

Vielleicht möchtet ihr ein außergewöhnliches Hochzeitsauto für die Fahrt von Zuhause zum Standesamt oder vom Standesamt zur Hochzeitslocation – bucht deshalb am besten jetzt schon, so ist euch euer Wunschauto garantiert.

Falls ihr nicht in einem Restaurant oder Hotel feiert, solltet ihr euch jetzt schon Angebote von Caterern, Lokalitäten, Zeltverleihen etc. einholen. Eventuell braucht ihr noch zusätzliche Hilfskräfte für die Verpflegung, aber teilweise wird auch das von den Caterern oder dem Partyservice übernommen.

Wenn ihr neben der Musik noch weitere Programmpunkte für die Unterhaltung wie Feuerwerk oder eine Ballonaktion plant, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um sich Angebote einzuholen. Achtung: Vielleicht möchte ein Gast euch mit einer Aktion überraschen – also am besten vorher absprechen!

Nun ist auch die Zeit an die Einladungen zu denken. Sucht euch eine Druckerei, die eure Papeterie druckt oder bestellt euch Einladungskarten im Internet. In jedem Fall solltet ihr euch ein Ansichtsexemplar geben lassen bevor die gesamte Papeterie gedruckt wird.

Wenn ihr plant, dass ihr und eure Gäste tanzen, dann startet der Abend traditionell mit eurem Hochzeitstanz – eventuell solltet ihr eure Tanzschritte noch einmal auffrischen und einen Tanzkurs buchen.

In unserem nächsten Blog geht es weiter mit unseren Tipps und Tricks zur Hochzeitsplanung. 

Herzlichst eure Hochzeitsplanerin Claudi

Jetzt Kontakt aufnehmen!