Macht euch vorab Gedanken darüber welche Speisen ihr anbieten möchtet. Wie viele Gänge und zu welchen Uhrzeiten welche Gänge, sei es im Menü oder auch bei dem Buffet, aufgetischt werden sollen. Besondere Speisen harmonieren mit besonderen Jahreszeiten und deshalb wäre es schön wenn ihr auch darauf ein Auge werfen würdet.

 

Das gemeinsame Speisen ist der Moment in dem ihr euch entspannt zurück lehnen könnt. Alle Gäste werden bestens versorgt und die morgige Aufregung klingt solangsam ab. Die Feier kann beginnen. Wenn ihr keine Hektik aufkommen lasst werden es eure Gäste auch nicht tun. Gebt ihnen zwischen den Gängen genug Zeit auch mal aufzustehen oder die Sanitären Anlagen aufzusuchen. Auch Reden werden gerne zwischen den Pausen gehalten. Unterhaltungen werden geführt, die Getränke werden nachgeschenkt und so ein kleines Päuschen dient auch mal dem verschnaufen. Sprecht am besten früh genug mit euren Trauzeugen über mögliche Programpunkte. In den meisten Fällen halten sie den Kontakt zu euren Freunden und können einschätzen was geplant werden soll. Eine kurze Rücksprache erleichtert euch die Planung.

 

Wenn ihr euch für eine Menüfolge entscheidet möchten wir euch gerne auf folgenden Tipps aufmerksam machen: Es sollten im besten Fall nicht zwei Speisen der gleichen Farbe oder auch mit demselben Hauptbestandteil hintereinander gereicht werden. Um euren Gästen den Best möglichen Platz zu gewährleisten solltet ihr die Tischdekoration dezent halten wenn ihr euch für verschiedene Gänge serviert am Tisch entscheidet. Bei dieser Art aufzutischen wird viel Platz benötigt. Eure Hochzeitslocation in Brandenburg kann natürlich frei von euch gestaltet werden. In dieser könnt ihr euch voll und ganz ausleben. Zu einem köstlichen Essen bietet es sich an einen köstlichen Wein zu trinken.

 

Aber beachtet dabei dies: Zu hellem Fleisch wird ein weißer Wein gereicht. Ebenfalls zu Fischgerichten. Auch ein Rosé eignet sich in dieser Kombination hervorragend. Zu dunklem Fleisch und Wild wird ein roter Wein verköstigt. Auch nicht-alkoholische Getränke sollten immer innerhalb der Reichweite stehen und dieses könnt ihr schaffen, indem auf jedem Tische eine Flasche Wasser bereit steht.

 

Seid aufmerksam wenn es um das Alter eurer Gäste geht und überlegt euch was den Geschmack der Jüngsten und was den Geschmack der Ältesten trifft. Dabei geht es nicht darum ein ganzen Menü darauf auszurichten aber kleine Einbringungen machen den meisten sicherlich eine große Freude. Bietet den älteren Gästen genügend Sitzgelegenheiten und den jüngeren ein bisschen Spiel und Spaß zum Beispiel durch eine kleine Mal-, oder Spielecke.

 

Habt eure Gäste im Blick um mehr geht es nicht. Achtet natürlich darauf, dass ihr nicht zu kurz kommt aber wenn ihr ein wenig darauf eingeht was dem einen oder anderen Freude macht seid ihr garantiert auf der sicheren Seite!

 

Für welche Variante habt ihr euch entschieden?

 

Eure Claudia – Hochzeitsplaner aus dem schönen Brandenburg

 

Jetzt Kontakt aufnehmen!