Tradition bedeutet weitergehen, weitergeben. Und so ist es auch bei der Hochzeit. Da geben die Eltern des Brautpaares sozusagen den Staffelstab weiter an die nächste Generation. Man kann dem Wissen um diese Tradition auf schöne Weise auch äußerlich Rechnung tragen, indem die Braut zum Beispiel ein Detail vom Brautkleid der Mutter auf dem eigenen Brautkleid trägt. Das kann ein eingenähtes Stück des Schleiers sein oder vielleicht eine Blütenapplikation, die vom alten auf das neue Kleid wandert. Es kann auch ein Schmuckstück sein, das stets anlässlich der Hochzeit von der Mutter an die Tochter weitergegeben wird. Das muss beim Tragen gar nicht auffallen oder für alle sichtbar sein, wichtig ist, dass man weiß: Es ist da. Ich trage es bei mir.

 

Image

Jetzt Kontakt aufnehmen!