Crystalshooting
Foto:Foto: Diana Frohmüller

So geht man an die Hochzeitsplanung ran

Weihnachten und Silvester… die schönste Zeit des Jahres. Auch besonders beliebt für romantische Heiratsanträge unter dem schön geschmückten Tannenbaum oder im bunten Regen des Silvesterfeuerwerkes. Eine unvergessliche und besinnliche Zeit, die man nicht so schnell vergisst. Dennoch kehrt bald wieder der Alltag ein und so langsam sollte man doch mit der Planung der anstehenden Hochzeit beginnen, denn die plant sich nicht von selbst…

Viele sind mit der Hochzeitsplanung am Anfang extrem überfordert. Die meisten Mädchen träumen davon eine Braut zu sein. Man möchte eine perfekte, unbeschreibliche Hochzeit haben, wovon die Gäste am besten noch lange Reden. Dadurch stellt man sich selber hohe Ansprüche und wird schnell überfordert oder man hat einfach keinen Schimmer womit man starten soll. Was ist am wichtigsten? Gehe ich zur Messe und lasse mich berieseln?

Genau dazu möchte ich euch einige Tipps mitgeben.

Wenn ihr mittlerweile überfordert seid, obwohl ihr noch nicht angefangen habt, bleibt ruhig! Atmet mal tief ein und aus!

Thomas Koschel Fotografiker – Laura und Jonas-6
Foto:Foto: Thomas Koschel

Punkt 1 & 2

Wir starten zusammen – ich nehme euch jetzt bei der Hand!

Freut euch nicht nur über den Antrag, sondern auch auf die Zeit danach. Nehmt euch Zeit mit euren Verlobten und klärt vorher einige Punkte. Macht daraus ein Hochzeitsdate! Dinner mit Kerzen, schöne Atmosphäre…nur ihr zwei und eure Gedanken und was zu Schreiben. Nur wer schreibt das bleibt oder wie ging nochmal der Spruch …

Redet darüber – Wie stellt ihr euch die Hochzeit vor? Was zeichnet euch aus? Was passt zu euch? Wie groß soll die Hochzeitsgesellschaft werden? Wollt ihr in der Gegend heiraten wo ihr wohnt oder im Ausland? – und wichtig notiert es euch. Wenn ihr die Sachen aufschreibt habt ihr euren Kopf frei. Dadurch wird es sich herauskristallisieren was ihr wollt.

Das ist der erste wichtige Punkt in der Planung!

Wenn ihr den ersten Punkt habt, gestalten sich die anderen Punkte einfacher und logischer. Ihr wisst dann genau wonach ihr Ausschau halten müsst. Ihr habt euren Blick fokussiert.

Zweiter Punkt – setzt euch ein Budget! Es hilft euch bei der Orientierung. Überlegt euch was es euch Wert ist für eure Hochzeit zu investieren. Es soll ein Betrag sein, mit dem ihr euch wohl fühlt, der euch nicht überhäuft. Die Vorbereitungszeit und die Feier sollen euch der Kosten wegen keine Kopfschmerzen bereiten.

Beide Punkte habt ihr gemacht, das heißt, ihr wisst was ihr wollt und wieviel Geld ihr in euren Traumtag investieren wollt. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH – ihr seid schon weiter als viele andere.

Crystal 36
Foto:Foto: Diana Frohmüller

Punkt 3 & 4

Dritter Punkt – Hochzeitmesse. Besucht die Messen in eurer Umgebung…lasst euch inspirieren, lernt die neuen Trends kennen und dazu direkt Dienstleister, die eure Wünsche verwirklichen können. Bei den meisten Messen gibt es Tüten, die nachdem Besuch proppenvoll sind. Lasst euch davon nicht verwirren. Nach der Messe heißt es: Tüte und Kopf sortieren … dann beginnt eure direkte Planung für die Hochzeit.

Vierter Punkt – Ihr wisst wie groß die Gesellschaft ca. wird, wie ihr heiraten wollt und was ihr ca. investieren möchtet –  los geht es also mit der Locationsuche. Wenn ihr ein ganz bestimmtes Datum ins Auge gefasst habt z.B.: Jahrestag, kann es etwas schwieriger werden. Habt ihr nur einen groben Zeitraum (Frühling, Sommer, Herbst oder Winter) ist es natürlich viel einfacher und die Auswahl ist größer.

Wenn ihr die vier Punkte schon habt wird vieles einfacher.

Wichtig ist …. Genießt es, lasst euch nicht stressen … es ist ein so schönes Erlebnis für dich und deinen Traumpartner, also lasst es in Ruhe angehen! Das Hochzeitthema kann schnell zu viel für einen werden, wenn kein Plan vorhanden ist. Daher war es mir wichtig euch die ersten Schritte mitzuteilen.

Wenn ihr natürlich noch fragen zu der Planung habt bzw. wie es nach den 4 Schritten weitergeht, freuen wir uns euch bei der Hochzeitsplanung behilflich sein zu dürfen.

 

Ich wünsche euch eine schöne Vorbereitungszeit und lasst euch nicht stressen!

With Love, Joy & Happiness

– Eure Weddingplanner Anja & Stephi –
Weddingplanner aus Leidenschaft

weitere Blogbeiträge

Ich kennt uns noch nicht? Das sind WIR von der Agentur Traumhochzeit

Wie erstelle ich den weißen Faden für mein Hochzeitskonzept?

So plane ich Hochzeitsbudget – Unsere Leitformel

Crystal
Foto:Foto: Diana Frohmüller

Jetzt Kontakt aufnehmen!