Wozu benötigen wir einen Tischplan ?

Die Hochzeitsplanung ist abgeschlossen und der große Tag ist gekommen. Ihr werdet Euch endlich trauen lassen, Eure Gäste beim Sektempfang empfangen und die Feierlichkeit anschließend in der jeweiligen Location mit all Euren Hochzeitsgästen genießen. Die Meisten freuen sich schon tagsüber über das schmackhafte Abendessen und genau aus diesem Grund nehmen viele Gäste schon zeitnah nach Eintreffen in der Location an den zugewiesenen Plätzen Platz. Um Stress und Unklarheiten zu vermeiden, empfehlen Wir immer einen schick hergerichteten Sitz- und Tischplan, damit Eure Gäste schon bei Ankunft einen genauen Überblick über die Sitzordnung haben.

Anja Schneemann Tischplan 1
Foto:Anja Schneemann

Der Tischplan bietet den perfekten Überblick über den Aufbau im Feiersaal, der Scheune, im Freien oder wo auch immer Ihr Eure Feierlichkeit ausleben werdet. Alle Tische werden aufgelistet und die jeweiligen Gäste finden sich mit Namen darunter an. Somit weiß die gesamte Hochzeitsgesellschaft mit wem Sie an einem Tisch sitzen und den restlichen Abend vordergründig verbringen wird.

Schon beim Sektempfang bricht das erste Mal das Eis zwischen den Gästen. Sie unterhalten sich, kommen sich näher, tauschen Informationen aus, unterhalten sich über Euch, als Brautpaar, gemeinsame Erlebnisse und tolle Erinnerungen. Wenn dann noch der Sitzplan auf einen Blick erkennbar ist, können Sie sich auch schon einmal mit dem ein oder anderen Sitznachbar auseinandersetzen. Somit könnt Ihr Euch entspannt zurücklehnen und Euch voll und ganz auf den schönsten Tag in Eurem Leben konzentrieren.

Angepasst an Euer Dekorations- und Hochzeitskonzept lassen sich die schönsten Tischpläne kreieren. Ganz gleich ob im Freien oder in geschlossenen Räumlichkeiten hübscht ein solcher Tisch- und Sitzplan optisch Euren Feiersaal auf.

Anja Schneemann Tischplan Titelbild
Foto:Anja Schneemann

Im Freien können Holz- und Pflanzenelemente wunderschön kombiniert werden. Blütenblätter oder feine Äste können einen ganz schlichten Sitzplan wunderbar aufwerten. Entweder hängend oder auf einer Staffelei lässt sich jeder Tischplan toll in Szene setzen. Die Farbe der Staffelei und Details sollten dem Farbschema oder Motto der Hochzeit entsprechen oder einen besonderen Akzent setzen und somit ein ordentlicher Hingucker sein. Ihr könnt Euren Tischplan beispielsweise an einem dickeren Ast mit feinen durchsichtigen Schnüren befestigen und dann zwischen zwei stabilen Erhöhungen aufhängen.

Bei einer Staffelei wird der Tischplan einfach auf das Gestell montiert oder draufgelegt und erweckt einen harmonischen Anblick. Mit feinen farbigen Bändern, Blütenblättern, Pflanzen, Perlen oder Gold- und Silberakzenten können wunderschöne Akzente gesetzt werden.

Ob standardisierter Tischplan auf Papier und in einem Bilderrahmen oder etwas Ausgefallener… Der Tischplan kann je nach Euren Vorlieben und Dekorationsdetails gestaltet und dekoriert werden. In Goldenen Bilderrahmen wirken Papierfarben in Beige, Schwarz und Weiß wunderschön und erwecken einen eleganten Eindruck. Wer seine Hochzeit also schon im Grundkonzept etwas klassischer und schick geplant hat, kann mit goldenen, kupferfarbigen oder silbernen Akzenten auf jeden Fall punkten.

Lisa und Justine Tischplan
Foto:Lisa & Justine

Auch Glasscheiben oder farbige feinere Platten können schön beschriftet werden und anschließend in Bilderrahmen eingerahmt, aufgehängt oder aufgestellt werden. Es gibt unzählige Möglichkeiten Glas und auch andere Materialien zu färben. Dann folgt die Dekoration des Plans und sofort habt Ihr Euren individuellen Tischplan.

Total im Trend sind derzeit Tischpläne aus Acryl. Sie können in den verschiedensten Farben getönt und mit tollen Schriftzügen perfektioniert werden. Acryl wirkt sehr hochwertig und sieht zusätzlich unglaublich schick aus. Auf einer Staffelei kommt die Acryltafel besonders gut zum Vorschein.

Ihr könnt auch Holzkästen aufstellen und mit Zahlen und Details verzieren. Außerdem lassen sich auch Luftballons bemalen. Wieso also keine farbigen, schlicht weiße bzw. schwarze oder elegant gold- oder silberschimmernde Ballons an den jeweiligen Tischen befestigen und die Nummern dann auf einem Plan am Eingang der Location niederschreiben?

Der Tischplan kann auch inhaltlich ganz unterschiedlich aufgebaut sein. Wir Ihr es wahrscheinlich kennt, sind die Tische mit Tischnummern nacheinander aufgelistet und die jeweiligen Namen der Gäste darunter. Das ist der einfachste, klassischste Weg und simpel zu lesen.

Ihr könnt aber auch kreativ werden und mal ein Brainstorming starten, was Euch auszeichnet, was Eure Vorlieben, Hobbys oder Reiseziele sind und gleicht solche Themenbereiche auch dem Tischplan an. Beispielsweise können Eure liebsten Orte die Tischnummer ersetzen. Somit haben Eure Gäste sofort Themen zum Unterhalten und auch einen interessanten Überblick über interessante Reiseziele. Beliebte Reiseorte- und Ziele können auch den Tischnamen küren und gleichzeitig für Gesprächsstoff sorgen. Ihr werdet auf alle Fälle Unterhaltungen über Eure liebsten Ziele führen und den ein oder anderen Hochzeitsgast vielleicht sogar von Euren Erlebnissen und Reisezielen überzeugen und somit zusätzlich für Inspiration sorgen. Außerdem können solche einfallsreichen Ideen auch im Hochzeitsprogramm eingebaut werden. Ihr könnt Hochzeitsspiele damit in Verbindung setzen und Die Tische als Gruppenname für solche Spiele nutzen. Oder Ihr lasst Eure Gäste Gruppen bilden, die beispielsweise alle schon in dem jeweiligen Ort waren oder wie auch immer… Somit habt Ihr nicht nur genügend Unterhaltungsstoff, sondern gleichzeitig auch noch eine gute Grundlage für folgende Hochzeitsspiele im Programm. Euer Abendessen kann ebenso an die Orte angepasst werden, wenn Eure Gäste für so etwas offen sind. Aus dem Land traditionelle Speisen oder Getränke, die tagsüber und auch beim Abendmahl angeboten werden. Ihr kennt Eure Hochzeitsgesellschaft am Besten und müsst abwägen, wie Ihre Reaktionen auf solch kreative Ideen ist. Ihr könnt Sie natürlich auch einfach überraschen und die Reaktion auf Euch zukommen lassen. Diese Entscheidung liegt ganz bei Euch.

Der Tischplan ist das bindende Element zwischen Orientierung, Überblick und Dekoration. Er kann wunderhübsch verziert werden und bietet gleichzeitig einen strukturierten Überblick über die Sitzordnung und Sitznachbarn während des Abendmahls und der Feierlichkeit.

Florian Heurich Tischplan
Foto:Florian Henrich

Neben diesen Tipps gibt es auch noch eine Vielzahl an Inspirationen. Dazu haben Wir für Euch eine Liste auf Pinterest zusammengestellt, um Euch die tollsten Kreationen zu zeigen. Ihr kennt Euch und Eure Hochzeitsgesellschaft am Besten und könnt abwägen, welche kreativen Einfälle sie toll finden und was eventuell unterlassen werden sollte. Ihr müsst für Euch entscheiden, welche Farbschemen, Formen und Materialien ihr grundlegend verwendet wollt. Wichtig dabei ist, dass das Hochzeits- und Dekorationskonzept dabei nicht aus den Augen verloren geht. Greift Dekorationsdetails, feine Akzente und das Thema Eurer Hochzeit in allen Bereichen auf und auch bei Gestalten oder Anfertigen lassen Eures ganz persönlichen Tischplans.

 

With Love, Joy & Happiness

– Eure Weddingplanner Anja & Stephi –
Weddingplanner aus Leidenschaft

weitere Blogbeiträge

Hochzeitszeitung

Hochzeitspapeterie

Ich kennt uns noch nicht? Das sind WIR von der Agentur Traumhochzeit

Jetzt Kontakt aufnehmen!