Kommen wir zum Ablauf…

Zu Beginn der Zeremonie halten Freunde und Verwandte der Braut ein weißes Seidentuch über das Brautpaar. Glücklich verheiratete Frauen reiben zwei Zuckerrüben als Zeichen des Glücks und der Zufriedenheit für das Brautpaar aneinander und wünschen dem Paar Gutes für ihre gemeinsame Zukunft.

 

Der Redner spricht zu dem Brautpaar über die Bedeutung und Heiligkeit der Ehe. Dann fragt er die Braut ob sie den Bräutigam zum Ehemann nehmen möchte. Die Braut wird zwei Mal gefragt, bevor sie einwilligt. Während sie die beiden Male schweigt, werden die umstehenden Gäste Kommentare wie “die Braut denkt noch nach” oder “Sie ist Blumen pflücken” einwerfen. Die Braut antwortet erst, nachdem sie zum dritten Mal gefragt wurde: “Mit der Erlaubnis meiner Eltern und der Ältesten: JA.“

 

Dieses Zögern soll erstens zeigen, dass der Bräutigam stets um die Gunst der Braut kämpfen muss und zweitens darauf hinweisen, dass die Braut ihre Entscheidung weise und überlegt gefällt hat und ebenso durchdacht in die Ehe einwillig. Schließlich tauschen Braut und Bräutigam ihre Ringe aus und werden zu Ehemann und Ehefrau erklärt. Als abschließende Geste tunken beide den kleinen Finger in Honig und versüßen sich gegenseitig ihre zukünftiges Eheleben.

 

Jetzt möchten wir euch einige persische Wörter beibringen.

Hochzeit = Aroossi

Braut = Arooss

Bräutigam = Daamaad

Glückwünsch = Mobaarake

Ja = Baleh

Schaut auch gerne auf unserem Instagram Account vorbei und holt euch Ideen zu eurer Hochzeit.
Oder berichtet uns in den Kommentaren über eure Wünsche und Ideen.

Wir freuen uns auf Euch!

 

Herzliche Grüße

Eure Hochzeitsplaner der Agentur Traumhochzeit Frankfurt|Mainz|Darmstadt

Jetzt Kontakt aufnehmen!