Der Antrag zu Weihnachten oder Silvester

Der Heiratsantrag ist DAS Ereignis überhaupt und sollte gut geplant sein – wie ihr eurer oder eurem Liebsten einen ganz besonderen Antrag zu Weihnachten oder Silvester macht, verraten wir euch in unserem Feiertags–Special.

Der Heiratsantrag zu Weihnachten

Weihnachten ist das Fest der Liebe, Familie und Zweisamkeit. Welches Fest also würde sich besser für einen Heiratsantrag eignen als dieses? Besonders der 24. Dezember, Heiligabend, eignet sich hervorragend dafür. Ihr habt gerade den leckeren Festtagsbraten oder die Weihnachtsgans verputzt und sitzt mit eurem/eurer Liebsten vor dem Weihnachtsbaum, der prächtig geschmückt ist und leuchtet – das allein schafft eine wunderbar romantische Stimmung. Zündet zusätzlich einige Kerzen an und löscht das restliche Licht. Mit einem Glas Wein könnt ihr die gemeinsame Zeit Revue passieren lassen und die Chance für einen romantischen Heiratsantrag zum Fest der Liebe nutzen. 

Tipp: Der Heiratsantrag sollte nicht das Geschenk zu Weihnachten ersetzen und somit erst nach der Bescherung gemacht werden. So krönt ihr angemessen euren besinnlichen Abend und vermeidet Missverständnisse.

Heiratsantrag im Weihnachtsurlaub

Viele nutzen die Weihnachtsfeiertage, um eine schöne Zeit zu zweit im Weihnachtsurlaub zu verbringen. Dabei ist es vollkommen egal, ob ihr in den sonnigen Süden flieht oder einen Winterurlaub in den Bergen macht. Allerdings eignen sich diese Urlaube ebenfalls perfekt für einen romantischen Heiratsantrag – eben entweder inmitten von schneebedeckten Bergen oder am Strand bei untergehender Sonne.

Der Heiratsantrag zu Silvester

An Silvester neigt sich das Jahr dem Ende zu und bei allen Menschen herrscht eine ganz besondere, magische Stimmung. Deshalb nutzen diesen Feiertag viele Männer und Frauen für den Heiratsantrag. Auch wir finden diesen Anlass für einen ganz besonderen Heiratsantrag nahezu perfekt, weil man so das alte Jahr gemeinsam als Paar beendet und frisch verlobt in das neue Jahr startet. Vom Feuerwerk kann man ein Fan sein oder nicht, aber zugeben muss man, dass es eine ganz besondere Stimmung schafft und eine tolle Kulisse für einen Heiratsantrag bietet. Um mehr Romantik zu erzeugen, könnt ihr Wunderkerzen an die Menschen um euch herum verteilen oder sie auf dem Boden aufstellen. Dazu nutzt ihr am besten welche, die etwas größer sind und länger brennen, damit ihr während eures Antrags nicht unter Zeitdruck geratet 🙂  

Tipp: Passt die Zeit doch genau so ab, dass ihr den Heiratsantrag im alten Jahr beginnt und er im neuen Jahr endet. So beendet ihr das Jahr mit eurem neuen Glück und startet mit voller Liebe in das Jahr 2020. Kann es etwas Schöneres geben?

Zeremonienmeister Berlin
Foto:Lukas Schramm

Jetzt Kontakt aufnehmen!