Was eine Hochzeit wirklich kostet…

Diese Frage habt ihr euch sicher auch schon gestellt. Wir haben Zahlen und Fakten für euch zusammengestellt, damit ihr euch einen ersten Überblick verschaffen könnt.

Das kostet eine Hochzeit im Durchschnitt

Wir haben uns für euch umgehört und unter deutschen Brautpaaren nachgefragt, was sie im Jahr 2018 für ihre Hochzeit im Durchschnitt ausgegeben haben. Dabei sind wir zu folgendem Ergebnis gekommen: 

  • Das pro-Kopf-Budget lag im Durchschnitt bei 179€
     
  • Dabei waren Brautkleid, Brautstyling, Outfit des Bräutigams und Hochzeitsplaner nicht eingerechnet. 
  • Für das Brautkleid gab die deutsche Braut durchschnittlich 1950€ aus. 
  • Brautstyling fiel mit 220€ an, weil sich viele Bräute einem kompletten Make-Over unterzogen haben (frische Haarfarbe und frischer Haarschnitt) 
  • Die Männer waren mit durchschnittlich 650€ sparsamer 
  • Für den Hochzeitsplaner solltet ihr je nach Aufwand 3000€ – 5000€ einplanen. Das Budget hängt hierbei davon ab, ob ihr euch eine Komplettplanung für eure Hochzeit oder eine Teilplanung wünscht und wie hoch euer Gesamtbudget beziehungsweise eure Gästezahl sind; denn bei steigender Gästezahl erhöht sich automatisch der Aufwand für den Hochzeitsplaner.

Das solltet ihr mindestens für eure Hochzeit einplanen

Durchschnittlich erwarten unsere Brautpaare 70 Gäste, natürlich mal mehr und mal weniger. Rechnet man alle oben genannten Werte zusammen, kommt man bei dieser Gästezahl auf ein Pro-Kopf-Budget von 291€. Das macht ein Gesamtbudget von 20.350€ bei 70 Gästen. Darin sind alle Durchschnittswerte enthalten.
 

Flitterwochen haben wir in diesen Preis nicht eingerechnet, weil sie gesondert anfallen und viele Paare die Flitterwochen einige Monate verschieben, um bei der Hochzeit nicht sparen zu müssen. Die reicht die Range von 100€ für einen Tagestrip bis zu 20.000€ für eine Fernreise auf die Seychellen. Auch bei der Hochzeitsplanung gibt es keine Grenze nach oben – wie bei allen schönen Dingen im Leben. Bei den 20.350€ handelt es sich jedoch “nur” um einen Durchschnittswert; das solltet ihr berücksichtigen.*

Eine Hochzeit für unter 10.000€ halten wir allerdings für unrealistisch, zumindest wenn man von 70 Gästen ausgeht. Soll die Hochzeitsfeier in kleinem Rahmen stattfinden, kommt ihr natürlich auch mit weniger aus. 

*Info: Die Umfrage haben wir 2018 unter 1000 Brautpaaren innerhalb unseres Netzwerkes erfasst.

Foto:Florian Heurich

Jetzt Kontakt aufnehmen!