Brauchen wir einen Hochzeitsplaner?

Wenn es um eure Hochzeit geht, soll alles perfekt werden und so glatt wie möglich, stressfrei ablaufen. Wir stellen euch Vor- und Nachteile eines Hochzeitsplaners vor.

Hochzeitsplaner – Aufgaben und Leistungen

Hochzeitsplaner sind dazu da eure Hochzeit nach euren Vorstellungen zu organisieren und zu planen. Dazu stehen sie in ständigem Austausch mit euch und vereinbaren regelmäßige Termine, um euch auf den neuesten Stand zu bringen und Konzepte mit euch zu besprechen und an eure Bedürfnisse anzupassen. Hochzeitsplaner bieten in der Regel zwei Arten von Leistungen an. 

  1. Die Komplettplanung – auch Rund-um-Sorglos-Planung:
    Diese Planung umfasst alles, was zu einer Hochzeit dazu gehört. Der Wedding Planner übernimmt die Einladungskarten, die Locationsuche, die Organisation der Trauung und das Dekorationskonzept – sowie alles andere, was ihr euch für eure Hochzeit wünscht. Die meisten Hochzeitsplaner bieten hierzu einen Festpreis an, damit ihr eine gewisse Planungssicherheit habt, was euer Budget angeht. 
  2. Die Teilplanung – auch Wünsch-dir-was-Planung:
    Für Paare, die ein echtes Organisationstalent unter sich haben, bietet sich eine Teilplanung an, damit ihr einen Teil der Organisation selbst übernehmen könnt und das an Organisation an euren Hochzeitsplaner abgeben könnt, was euch so gar keinen Spaß macht. Schließlich sollt ihr eure Hochzeitsvorbereitung genießen und nicht mit Dingen verschwenden, die euch eure kostbare Zeit rauben und euch stressen.

Vor- und Nachteile eines Hochzeitsplaners

Damit ihr für euch abwägen könnt, ob ein Hochzeitsplaner für eure Hochzeit sinnvoll ist, haben wir einige Vor- und Nachteile für euch, die euch bei der Entscheidung helfen sollen. Ein wesentlicher Vorteil eines Hochzeitsplaners ist natürlich die stressfreie Hochzeitsvorbereitung. Ihr habt einen Ansprechpartner, der sich zentral nicht nur um alle Dienstleister kümmert, sondern auch Absprachen mit Gästen und Trauzeugen übernimmt und euch alle Aufgaben abnimmt. Außerdem sind euch Preisvorteile und namhafte Dienstleister in allen Bereichen garantiert, da Hochzeitsplaner über ein außerordentlich gutes und breit aufgestelltes Netzwerk verfügen. Sie haben gute Kontakte und kooperieren mit vielen Dienstleistern. Durch jahrelange Zusammenarbeit unter den Dienstleistern springt für euch ein Sonderpreis, zum Beispiel beim Brautkleid, raus und ihr spart Geld ein. 

Klar – ein Hochzeitsplaner kostet extra, was für viele Brautpaare ein Nachteil ist. Ihr solltet euch aber darüber bewusst sein, dass ihr die Dinge rum um eure Hochzeit zu einem Sonderpreis dank eures Hochzeitsplaners bekommt und so am Ende mit einem Plus aus eurer Hochzeit rauskommt. Wenn ihr das Kleid, den Smoking oder die Dekoration alleine besorgen müsst, zahlt ihr am Ende drauf und gebt mehr Geld aus, als mit Hochzeitsplaner.

 

Foto:Florian Heurich

Jetzt Kontakt aufnehmen!