Alles rund um eure perfekte Candybar findet ihr hier…

Wir Hochzeitsplaner der Agentur Traumhochzeit kennen diesen Trend nur zu gut und haben hier ein paar Erfahrungswerte für euch…

 

Man hört immer wieder von der sogenannten Candybar. Sie ist ein Trend aus Amerika und dort auf jeder feierlichen Veranstaltung ein absolutes MUST-HAVE. So langsam aber sicher erobert dieser Trend auch die deutschen Herzen. Wir lieben ihn schon lange.

 

Doch wie kreiere ich die perfekte Candybar? Dabei gibt es immer nur ein richtig aber nie ein falsch, denn DIE perfekte Candybar gibt es nicht. Ihr könnt sie gestalten wie auch immer ihr gerade Lust habt. Ob ihr Süßigkeiten nur passend zum Farbkonzept aussucht oder die Lieblingsleckereien von Family und Co. aufstellt, das bleibt völlig euch überlassen. Von Schokolade, Bonbons und Popcorn, bis hin zu Gummibärchen, Kaugummis und Lolly Pops – alles ist erlaubt! Viele Paare stellen auch Kuchen und Muffins mit dazu.

Doch wie genau plane ich die Candybar denn jetzt genau? Auf was kommt es alles an? Wie sieht das Ganze preislich aus? Fragen über Fragen und wir können helfen.

Man sollte mit ca. 250 g pro Person rechnen. Da gibt es natürlich die Süßmäuler die gefühlt die ganze Bar leer räumen und diejenigen, die sich mit einem Bonbon zufrieden geben. Letztendlich gleicht sich das Ganze fast immer aus. Doch Moment mal: bei zum Beispiel 50 Gästen macht das 12.500 g und somit 12,5 kg – das ist doch viel zu viel. Keine Panik: Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie schnell die Candybar leer geräumt ist. Und falls ihr ganz sicher gehen wollt, dann legt doch einfach ein paar Tütchen aus, so nehmen sich die Gäste garantiert etwas mit nachhause. Personalisierte Tüten eignen sich auch super als kleine Gastgeschenke, welche sich die Gäste nach Belieben befüllen können. Zwei Fliegen mit einer Klatsche – ist das nicht toll?

 

Süßigkeiten lassen das Herz schon einmal schneller schlagen. Manch einer wird da schon mal sehr hektisch und das ein oder andere Bonbon fällt daneben. Damit die Candybar auch immer so toll aussieht wie am Anfang der Feier, solltet ihr vielleicht jemanden, am besten den Kellner, beauftragen, ab und an mal danach zu schauen.

Kommen wir zur nächsten Frage: Wie dekoriere ich am besten? Das Design spielt fast die entschiedenste Rolle. Passt die Candybar zum Farbkonzept der Hochzeit, sieht das Ganze natürlich schon mal sehr stimmig aus. Aber auch die Süßigkeiten an sich, sollten ein bestimmtes Farbkonzept verfolgen. Bunt durchgemischt ist machbar, aber nicht ganz so vorteilhaft. Um der Dekoration das gewisse Etwas zu verleihen, setzt auf außergewöhnliche Aufbewahrungsmittel. Selbstgemachte Schilder mit Schriftzügen wie „just married“ oder „i do“ kommen immer gut an.

 

Damit die Candybar nicht zum Allergiebuffet wird, solltet ihr unbedingt vorher abchecken, welche Allergien eure Gäste haben, denn Notärzte brauch nun wirklich keiner.

Aber auch die Jahreszeit ist nicht zu unterschätzen. Feiert ihr im tiefsten Winter, kann so gut wie nichts schief gehen. Im Sommer sieht das anders aus. Drei Mal dürft ihr raten: Schokolade ist keine gute Idee, außer natürlich ihr habt einen Schokobrunnen.

 

Hier ein paar Ideen für euer Süßigkeiten-Paradies:

  • Cup Cakes oder Cake Pops
  • Bonbons
  • Schnüre
  • Kaugummis
  • Gummibärchen normal & sauer
  • Schokolade
  • Lolly Pops
  • Popcorn
  • Schoko Crossies
  • Mentos

 

Wollt ihr noch einen oben drauf setzen, dann lasst euch doch ein paar der Süßigkeiten personalisieren. Am beliebtesten sind personalisierte Schokolinsen. Oder wie wäre es mal mit personalisierten Macarons? Foto, Sprüche oder Initialen – alles sieht toll aus.

Und jetzt kann ich nur noch eins sagen: happy candy-shopping

 

Schaut auch gerne mal bei Naschlabor und Jenn’s Tortenstudio vorbei!

4O8A4185 Kopie
Foto: Timo Raab

Schaut auch gerne auf unserem Instagram Account vorbei und holt euch Ideen zu eurer Hochzeit.
Oder berichtet uns in den Kommentaren über eure Wünsche und Ideen.

Wir freuen uns auf Euch!

 

Herzliche Grüße

Eure Hochzeitsplaner der Agentur Traumhochzeit Frankfurt|Mainz|Darmstadt

Jetzt Kontakt aufnehmen!