7 Gründe für einen Hochzeitsplaner

Bei der Organisation einer Hochzeit gibt es unheimlich viele Aspekte zu beachten. Für viele Paare ist die Organisation ihrer eigenen Hochzeit gleichzeitig das erste Mal, dass sie eine Hochzeit planen. Aus diesem Grund ist es ganz normal und völlig okay, nicht alles zu wissen und nicht alles zu können. Dafür gibt es schließlich Profis, die euch von der Einladungskarte über die Organisation eurer Location bis hin zur Koordination am Tag eurer Hochzeit bei allem unterstützen. Doch was macht eigentlich ein Hochzeitsplaner genau? In diesem Artikel stelle ich euch 7 Gründe vor, weshalb ihr unbedingt einen Hochzeitsplaner in Betracht ziehen solltet.

 

Zunächst möchte ich mit dem weit verbreiteten Irrglauben aufräumen, dass ein Hochzeitsplaner euch die Hochzeitsplanung aus der Hand nimmt und ihr deshalb keine Möglichkeit habt, mitzuentscheiden und euch selbst zu verwirklichen. Ein Hochzeitsplaner übernimmt all die Aufgaben, für die ihr weder Lust noch Zeit habt. Er übernimmt die Koordination und den Papierkram im Hintergrund und klärt alle Formalitäten. Er koordiniert beispielsweise die Dienstleister, welche ihr anhand seiner Vorschläge selbst auswählt. Durch die enge Abstimmung mit dem Hochzeitsplaner bleibt ihr ständig auf dem Laufenden. Und das Beste: Während des Fests selbst sorgt der Planer für einen reibungslosen Ablauf und kümmert sich um eventuell anfallende Komplikationen. Er hat alle Eventualitäten im Blick und beugt Problemen vorausschauend vor. Doch nun Butter bei die Fische: Welche Gründe sprechen konkret dafür, einen Hochzeitsplaner zu engagieren? 

 

Grund 1: Das Netzwerk

Hochzeitsplaner haben durch die Organisation zahlreicher Hochzeiten bereits viele verschiedene Fotografen, Floristen, Konditoren und Co. kennengelernt und wissen genau, wer die leckerste Torte backt und welcher DJ euren Musikgeschmack am besten trifft. Der Hochzeitsplaner kann also den idealen Dienstleister für eure individuellen Ansprüche auswählen. Gleichzeitig weiß er, welche Dienstleister seriös und zuverlässig sind und kennt die Marktpreise, sodass ihr keine bösen Überraschungen erlebt. Liebe Bräute, fragt euren Zukünftigen doch mal, was es ihm wert wäre, wenn ihm jemand in die Hand versprechen würde, dass das Essen der Knaller und die Stimmung auf eurer Party unvergesslich wird?

 

Grund 2: Zeitersparnis

Zwischen all den schönen und emotionalen To Dos, wie der Auswahl eures Brautkleides oder der Blumen, gibt es einiges an Papierkram, welcher leider auch erledigt werden muss. Stundenlange Recherchen, unzählige Location-Besichtigungen und E-Mails, das Prüfen von Verträgen und das Vergleichen von vielen verschiedenen Preisen nehmen viel Zeit in Anspruch. Wusstet ihr, dass die gesamte Planung einer Hochzeit gut 200 bis 250 Stunden in Anspruch nimmt? Wir möchten, dass ihr euch bei der Planung nur mit den schönen Aspekten eurer Hochzeit beschäftigt und nur das macht, wofür ihr Lust und Zeit habt. Anstatt nach der Arbeit Papeteriekonzepte zu recherchieren und zu diskutieren, könnt ihr euch einen gemütlichen Abend auf der Couch machen, Zeit mit den Kindern verbringen und voll und ganz die Vorfreude auf eure Hochzeit genießen.

 

Grund 3: Kostenersparnis

Neben einer Menge Zeit könnt ihr durch einen Hochzeitsplaner einiges an Kosten einsparen. Jetzt fragt ihr euch wahrscheinlich: Warum Kosten sparen? Das Engagieren eines Planers kostet doch erstmal Geld oder? Das ist richtig, jedoch haben Hochzeitsplaner durch ihre langjährige Erfahrung und ihr Netzwerk die besten Connections und können für euch bei dem ein oder anderen Dienstleister noch etwas aushandeln. Cool oder? Außerdem haben sie, wie oben bereits erwähnt, durch ihr großes Netzwerk einen guten Überblick über Preis-Leistungs-Verhältnisse am Markt und können somit das beste aus eurem Budget herausholen.

 

Grund 4: Budgetplanung

Apropos Budget: Ein Wedding Planner hilft euch, vorab eine detaillierte Budgetplanung zu erstellen, um während der Planungszeit euer Budget einzuhalten. Der Profi behält den Überblick bei längeren Planungsphasen und weiß zu jedem Zeitpunkt ganz genau, welcher Betrag bereits bei welchem Dienstleister angezahlt wurde. So habt ihr die komplette Kostentransparenz und müsst euch keine Sorgen darüber machen, dass euer Budget am Schluss doch nicht ausreicht.

 

Grund 5: Die Trends immer im Blick

Hochzeitsplaner sind die Profis der Hochzeitsbranche und jederzeit über die aktuellen Trends informiert. So vereinen wir die Trends, welche zu euch passen mit eurem Hochzeitskonzept und euren persönlichen Vorstellungen. Wenn ihr nach einer intensiven Pinterest Session Gesprächsbedarf habt und euer Zukünftiger mal wieder “eigentlich alles gut” findet, greift ihr einfach zum Hörer und bequatscht die Details stattdessen mit eurer Hochzeitsplanerin- sie verfügt definitiv über die nötige Kreativität und kann euch neue Denkanstöße liefern!

 

Grund 6: Spaß statt Stress mit euren Liebsten

Euer halber Freundeskreis und die Schwiegermutter müssen zur Planung ständig ihren Senf dazu geben? Du hast schlaflose Nächte, weil du Angst hast, dass bei der Feier doch nicht alles klappt wie geplant? Onkel Klaus ist auf der Party viel zu früh betrunken und dann reißt auch noch ein Träger am Kleid deiner Trauzeugin? All das ist mit einem Hochzeitsplaner absolut nicht mehr euer Problem. Eurer Schwiegermutter sagt ihr, sie solle das mit der Planerin besprechen und um den betrunkenen Klaus kümmert diese sich ebenfalls. Und für den gerissenen Träger hat die Hochzeitsplanerin selbstverständlich ihren Notfallkoffer für alle Eventualitäten parat. So könnt ihr entspannt euren großen Tag genießen. Fazit: Das Stresslevel beim Brautpaar, den Trauzeugen, und den Gästen wird durch einen Hochzeitsplaner sowohl bei der Planung im Voraus als auch am Tag selbst deutlich minimiert.

 

Grund 7: Wedding Day Coordinator 

Am Tag eurer Hochzeit seid ihr mit Sicherheit aufgeregt und freut euch auf den bevorstehenden spannenden Tag. Da ist es gar nicht leicht, einen kühlen Kopf zu bewahren, um den Überblick über alles zu behalten. Der Hochzeitsplaner nimmt euch diese Bürde. Er behält den Überblick über den Tagesablauf und koordiniert alles am Tag selbst. Außerdem brieft er alle Dienstleister und Beteiligten für den Tag eurer Hochzeit bereits im Vorfeld. Als sogenannter Zeremonienmeister oder Wedding Day Coordinator ist er sowohl für die Dienstleister als auch für die Gäste als Ansprechpartner jederzeit zur Stelle. Kleinere Pannen kann er somit direkt im Hintergrund ausbügeln, ohne dass ihr als Brautpaar es mitbekommt. Ihr könnt also ganz entspannt Gast auf eurer eigenen Hochzeit sein und müsst euch an eurem großen Tag um nichts mehr kümmern.

 

Na, konnte ich euch überzeugen, dass ein Hochzeitsplaner ziemlich viele Vorteile mit sich bringt? Wenn ihr euch gerne bei eurer Hochzeitsplanung Hilfe durch einen Profi holen möchtet, dann schreibt mir doch einfach kurz. Gerne können wir uns erst einmal unverbindlich zusammensetzen und schauen, an welchen Stellen ich euch unterstützen kann. 

 

Eure Jessy

Hochzeitsplanerin aus Karlsruhe

Hochzeitsplaner at work
Foto:Alisia Sina Wagner Fotografie

Jetzt Kontakt aufnehmen!