6 Hochzeitsspiele, die nicht peinlich sind

Ein Thema bei dem die Meinungen polarisieren: Hochzeitsspiele. Wer sie sucht, findet unzählige Varianten seine Gäste zu bespaßen. Doch nicht jedes Spiel passt zu jedem Brautpaar und zu jeder Hochzeit. Ziel eines Hochzeitsspiels ist es, die Feier aufzulockern und offene Zeitfenster zu überbrücken – dabei sollte es vor allem Spaß machen und eins nicht sein: peinlich.

 

Nr. 1: Memory Puzzle

Das erste Spiel mischt eure Hochzeitsgesellschaft einmal ordentlich durch. Beim Memory Puzzle erhält jeder Gast eine Memory Karte und muss die passende Zweite dazu finden – also die Person mit der gleichen Karte. Hat sich ein Pärchen gefunden, könnt ihr es auf einem Foto verewigen und dieses direkt ins Gästebuch oder in eine Fotocollage kleben. Ein tolles Spiel, um mit anderen Gästen ins Gespräch zu kommen. Und das Beste: Es ist keine Vorbereitung notwendig und ihr braucht dazu nichts außer einem Memory Spiel. Mein Tipp: Wenn ihr es noch etwas persönlicher mögt, könnt ihr im Internet eigene Fotos als Memory Spiel bestellen.

 

Nr. 2: Ehe-Pantomime

Beim Ehe-Pantomime werden verschiedene Begriffe, z.B. zum Thema Ehe oder Hochzeit auf kleine Kärtchen geschrieben. Dann werden zwei Teams gebildet, z.B. Team Braut und Bräutigam. Nun erklärt eine Person den Begriff auf der Karte seinem Team pantomimisch, welches den Begriff dann erraten muss. Danach ist das andere Team an der Reihe. Ein lustiges Spiel, was alle Gäste zum mitmachen animiert! Besonders wenn eure Hochzeitsgesellschaft groß ist, eignet sich dieses Spiel für eure Hochzeit.

 

Nr. 3: Einschätzung der Braut

Für unser drittes Spiel überlegt ihr euch einige kleine Herausforderungen für den Bräutigam, z.B. Hula-Hoop Reifen schwingen oder Liegestütze machen. Die Braut gibt zu Beginn ihre Einschätzung darüber, wie lange er beispielsweise den Hula-Hoop Reifen schwingen kann. Legt einen Toleranzbereich fest – die Braut erhält einen Punkt, wenn sie richtig liegt. Die Punkte kann sie anschließend gegen Gutscheine eintauschen, welche beispielsweise das Ausräumen des Geschirrspülers oder die Einladung zum Bowling versprechen.

 

Nr. 4: Wer würde eher

Bei diesem Spiel sitzt das Brautpaar Rücken an Rücken mit je zwei Schildern in der Hand. Die Schilder tragen die Aufschrift “Braut” und “Bräutigam”. Nun werden “Wer würde eher”-Fragen gestellt. Beide müssen gleichzeitig entscheiden, auf wen die Aussage eher zutrifft und das passende Schild zeigen. Je interessanter eure vorbereiteten Fragen, desto lustiger die Antworten. Wer weiß, vielleicht werden ein paar Geheimnisse der frisch Vermählten gelüftet?

 

Nr. 5: Hochzeitstombola

Veranstaltet eine Hochzeitstombola und motiviert die Gäste mit tollen Preisen dazu, viele Lose zu kaufen. Ein Trauzeuge geht mit der Tombola-Box rum und verkauft Lose an die Gäste: Je mehr Lose verkauft werden, umso besser für das Brautpaar. Denn: hinter den Gewinnen verbergen sich Gutscheine. Zum Beispiel: “Gutschein für ein Mal Rasen mähen beim Brautpaar”. Zum Schluss wird das prall gefüllte Sparschwein mit dem Tombola Erlös an Braut und Bräutigam übergeben.Ein Tombola Set könnt ihr entweder selbst basteln oder fertig kaufen, zum Beispiel hier.

 

Nr. 6: Gäste-Gemeinsamkeiten

Ziel dieses Spiels ist es, dass das Brautpaar die passenden Gemeinsamkeiten von bestimmten Gästen errät. Das Brautpaar sitzt vor seinen Gästen, sodass es alle Gäste im Blick hat. Hinter dem Brautpaar steht eine Leinwand, auf die ein Beamer gerichtet ist oder alternativ auch eine Person, die vorbereitete Plakate hoch hält. Wichtig ist, dass nur die Gäste sehen, was auf den Plakaten oder der Leinwand steht. Es gibt mehrere Runden. In jeder Runde bekommen die Gäste ein Thema/eine Gemeinsamkeit genannt, bspw. “Schuhgröße 38”, “verwandt mit der Braut” oder “wohnen im gleichen Ort wie das Brautpaar”. Alle Gäste, auf die diese Aussage zutrifft müssen in dieser Runde aufstehen und das Brautpaar muss versuchen, die richtige Gemeinsamkeit zu erraten. So lernen sich auch die Gäste untereinander besser kennen und es kommen mit Sicherheit die ein oder anderen Gemeinsamkeiten heraus, die keiner geahnt hätte!

 

Ich freue mich, wenn euch das ein oder andere Spiel gefällt und wünsche euch viel Spaß beim ausprobieren! Nehmt euch dabei selbst nicht zu ernst – so ist es gleich viel lustiger! Ihr habt noch nicht genug von Hochzeitsspielen? Noch mehr Ideen sowie cooles Spielzubehör gibt es hier

Und wenn ihr noch ein bisschen mehr Inspiration braucht, schaut doch mal bei meinem Blogartikel zum Thema “ausgefallene Hochzeitsideen” vorbei. Den Blogartikel findet ihr hier

 

Eure Jessy

Hochzeitsplanerin in Karlsruhe

Julia_Andi-09726
Foto:Kathi & Martin Photography

Jetzt Kontakt aufnehmen!