Dein perfektes Brautkleid

Das richtige Kleid zu finden ist nicht gerade einfach, da die Auswahl immer größer wird, was nicht direkt dazu führt, dass die Entscheidung leichter fällt.

Bei der Auswahl gibt es verschiedene Kriterien, mit denen man sich im Vorfeld etwas vertraut machen sollte:

  1. Stoff
  2. Farbton
  3. Schnitt
  4. deine Persönlichkeit

 

Der Stoff

Warum du dich mit dem Stoff auseinandersetzen solltest?

Der Tragekomfort von deinem Traumkleid bestimmt sich mit deinem Stoff. Es gibt zahlreiche verschiedene Stoffe, mit denen du dich im Vorfeld etwas auseinandersetzen solltest.
Natürlich macht die Qualität deines Kleides viel aus. Ein etwas preiswerterer Stoff passt sich vielleicht nicht so gut an deinen Körper an, wie ein Kleid mit einem hochwertigeren Stoff. Die Passform sollte auf dich zugeschnitten sein und deine Persönlichkeit wiederspiegeln.
Du solltest darauf achten, dass es ein atmungsaktiver Stoff ist, bei dem du nicht ins Schwitzen kommst.

Tüll: Siehst du die Prinzessin in dir? Dann ist Tüll genau das richtige. Tüll gibt deinem Kleid einen einzigartigen Ausdruck. Oft wird Tüll in Schleiern oder prachtvollen Röcken verwendet, hier findet man oft schöne Stickereien. Der Stoff ist empfindlich durch seine zarte Struktur und sollte daher auch liebevoll gepflegt und gereinigt werden.

Seide: Ein sehr eleganter und festlicher Stoff, bei dem der Tragekomfort sehr angenehm auf deiner Haut ist und der deiner Figur schmeichelt. Seide wirkt kühlend im Sommer und zugleich wärmend im Winter. Allerdings ist Seide sehr empfindlich und dadurch auch preislich etwas höher.

Spitze: Spitze ist ein sehr angesagter Stoff und wird gerade in der Stilrichtung Boho oft verwendet. Es gibt deinem Kleid eine romantische, märchenhafte Note und kann vielseitig eingesetzt werden, ob Spitzenärmchen, Spitzenoberteil oder Spitzenrock. Hierbei solltest du auf hochwertige Spitze setzen, denn preisgünstige Spitze könnte ein unangenehmes Tragegefühl hervorheben.

Satin: Idealer Stoff für eine Winterhochzeit. Satin ist ein Klassiker unter den Brautkleidern. Der Stoff schmeichelt der weiblichen Figur und hat vom Vorteil, dass er keine Falten wirft.

Chiffon: Du suchst nach einem Kleid in Boho-Style? Dann ist Chiffon der perfekte Stoff für dich. Ein Kleid mit Chiffon ist sehr zart und eignet sich für eine Sommerhochzeit. Der Stoff fällt fließend und kann super in verschiedenen Farbnuancen getragen werden.

 

Der Farbton

Weiß ist nicht gleich weiß. Du fragst dich welche Nuance am besten zu dir passt? Vielleicht hast du schon eine Tendenz wie das perfekte Kleid für dich aussehen sollte.

Zu welchem Typ Braut, passt welcher Farbton?

Weiß: Heutzutage ist es nicht mehr gängig ganz in weiß zu heiraten. Schneeweiß passt meistens zu einem dunkleren Hauttypen oder Bräuten mit dunklen Haaren. Bräute mit einem hellen Hautton wirken oft sehr blass.

Elfenbein (ivory): Die Farbe ist der geheime Favorit unter den Brautkleidern! Es ist der Mittelweg zwischen Weiß und Crème. Der zarterElfenbeinton, der gerade Bräuten mit einem helleren Haut Ton schmeichelt. Elfenbein wirkt fast wie weiß, aber durch eine geringere Nuance dunkler verleiht es einem ein frisches Auftreten.

Crème: Ist eine elegante Alternative und ein Kleid in Crème wirkt zudem meist sehr zart und edel. Es ist ein Hauch dunkler als Elfenbein und ist eine besonders schöne Alternative für Bräute mit dunklen Haaren und einem hellen Teint.

Schwarz: Dir ist weiß zu langweilig und du möchtest deine Gäste mit deiner Persönlichkeit umhauen? Wie wäre es mit schwarz. Heutzutage muss es schon lange nicht mehr weiß sein. Bist du eher eine freche, rockige, selbstbewusste Braut, dann kann ein schwarzes Kleid natürlich der absolute Hingucker an deiner Hochzeit sein.

Blush: Blush ist ein zarter Puder Ton der von rosé, beige oder Pfirsich alles umfassen kann. Kleider in dieser Farbe finden sich für jeden Hauttyp und die Farbpalette ist so weitläufig, dass sich für jeden Hauttyp das perfekte Kleid finden lässt. Der Ton muss einfach an deine Haut angepasst werden.

 

Der Schnitt

Nicht jeder Schnitt ist für jede Braut schmeichelnd. Das wichtigste, Du solltest dich in deinem Kleid wohlfühlen und nicht eine Sekunde an deinem Tag daran zweifeln. Vielleicht siehst du dich nicht gleich in deinem perfekten Schnitt, deswegen ist es wichtig, dass du dich individuell beraten lässt! Probiere gerne etwas aus und lass dich von deinem Körper überzeugen.


A-Linie:
Schmeichelt jeder Frau egal ob groß oder klein. Es ist der Klassiker unter den Brautkleid Schnittformen und diie Form kaschiert super Problemzonen im Bauch- und Pobereich.

Meerjungfrau: Der Name verrät eigentlich schon alles. Eng anliegend und figurbetont steht hier im Vordergrund. Hierbei solltest du dich in deinem Körper wohl fühlen, das Kleid um schmiegt die weiblichen Kurven und verläuft ab dem Knie weit auslaufend. Damit bist du auf jeden fall ein echter Hingucker!

Prinzessin: Du hast schon immer mal davon geträumt so auszusehen, wie Sissi? Die Prinzessin wird von einem engen Oberteil und einem ausladenden Rock geprägt. Es ist perfekt für Bräute, die einen schmalen Oberkörper haben und eventuell ihre Beine kaschieren wollen. Oder einfach eine Traumhafte Prinzessin sein wollen.

Fit & Flaire: Hier kannst du deine Taille, Hüfte und deinen tollen Po perfekt betonen. Das Oberteil umschmeichelt deinen weiblichen Kurven und nach unten hin ist das Kleid voluminös ausgestellt. Perfekt für schlanke Bräute mit weiblichen Kurven.

Zweiteiler: Du bist auf der Suche nach einem jugendlichen Stil und probierst gerne mal etwas extra vakantes aus? Du hast die Möglichkeiten zwischen verschiedenen Varianten zu entscheiden. Ein kleines süßes Spitzen-Oberteil und dazu ein einfacher Tüllrock? Du kannst perfekt deine weiblichen Kurven in Szene setzen.

 

Deine Persönlichkeit

Hör auf dein Herz!

Es ist ein einzigartiger Tag, an dem du umwerfend aussehen möchtest und es an nichts fehlen sollte.

Informiere dich im Vorfeld gut, so kannst du dich mit den aktuellen Trends und Gegebenheiten vertraut machen. Es ist wichtig, dass du dich an deinem besonderen Tag nicht verkleidest sondern dich in deiner Rolle rundum wohlfühlst. Du kannst jede Einzelheit deiner Persönlichkeit an deinen Tag einbinden, keiner wird dir sagen, was du anzuziehen hast. Nimm dir deine Lieblings-Menschen mit zu deiner großen Entscheidung und erst wenn dein Herz JA sagt, solltest du auch JA zu deinem Traumkleid sagen. Jedes kleinste Detail sollte dir gefallen und du solltest auf keinen Fall Zweifel haben. Nimm dir gerne auch ein paar Tage Zeit, bevor du JA sagst.

„Lebe deinen Traum!“

Brautkleid
Foto:Lolas Hochzeitsfotografie

Jetzt Kontakt aufnehmen!