Wie finde ich mein Brautkleid?

Brautkleidsuche in Mannheim

Form und Farbe

Es gibt so wunderschöne Brautkleider. Heutzutage gibt es so viele Formen, Farben, Schnitte und Stoffe, dass man oft den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen kann. Bevor ihr euch einen Termin in einem Brautmodengeschäft macht, stöbet vorher auf Pinterest, in Brautmagazinen oder im Internet. Wenn ihr eine grobe Vorstellung von euren Wünschen habt, kann das die Anprobe deutlich erleichtern. Ihr solltet euch vorher Gedanken machen, welcher Schnitt euch am besten stehen könnte. Das weiß man aber auch oft bereits aus Erfahrung. Wollt ihr Glitzer, Spitze, einen Gürtel, eine Schleppe oder einen Schleier? Auch bei den Farben gibt es heutzutage viel Auswahl: reinweiß, off-white, ivory, creme. Gerade Letztere sind besonders teint-freundlich. Auch bei den Formen kann man lange fachsimpeln. Macht euch keinen Kopf, wenn ihr euch nicht alle Fachbegriffe merken könnt. Vor Ort hilft euch dann die Beratung weiter! Egal ob A-Linie, Meerjungfrau oder Prinzessin, ihr wisst was euch gefällt und für den Rest sind wir ja da, als Dienstleister. Bringt zur Anprobe doch gerne einfach Fotos auf eurem Handy mit. Alternativ könnt ihr auch vorab Fotos an den Brautmodenladen schicken.

 

Die Anprobe

Wichtig ist, dass ihr euch immer, immer, immer vorab einen Termin geben lasst. Bitte besucht keinen Brautmodenladen in der Hoffnung, man nimmt sich spontan Zeit für euch. Jede Braut bekommt eine individuelle Beratung, bei der die Anprobenleitung nur für euch da ist und auf eure Wünsche eingeht. Also: bitte vorher anrufen!

Der zweite wichtige Punkt sind die Begleiter. Nehmt nur Leute mit, die ehrlich zu euch sind und die ihr auch dabei haben wollt. Wenn ihr mit 8 Leuten im Schlepptau in den Brautmodenladen kommt, kann das gehörig schief gehen. Die Realität zeigt leider immernoch, dass bei den Begleitern oft eigene Interessen und Vorlieben im Fokus stehen und nicht die der Braut. Es ist euer Tag und ihr sucht euer Kleid. Lasst euch auf keinen Fall reinreden! Wenn ihr euch nicht wohl fühlt und ihr merkt, dass es noch nicht DAS Kleid ist, dann wird eben weitergesucht.

Das bringt mich auch nochmal zu den Formen und Faben von oben zurück. Probiert auch mal einen Schnitt aus, der euch auf den ersten Blick eigentlich gar nicht gefällt. Ich habe schon viele Bräute erlebt, die eines besseren belehrt wurden. Gleiches gilt für den Schleier! Nun zum letzten Punkt: Denkt an einen trägerlosen BH und bringt gerne auch schon Schuhe zur Anprobe mit. Verzichtet außerdem auf MakeUp, Bodylotions oder Körperöle. Wie ihr euch auf den Besuch am besten vorbereitet, sagt euch die Beratung aber auch vor dem Termin! Und dann: Happy Shopping Mädels! Genießt es, die Phase der Brautkleidsuche macht soo viel Spaß!

Mein Tipp

Ich seid noch auf der Suche nach eurem perfekten Kleid? Denkt vorab auch an euer Gesamtkonzept der Hochzeit. Zu einer lockeren Sommerhochzeit im Boho-Stil passt kein Prinzessinnenkleid mit Glitzer! Bleibt ihr selbst und fühlt euch wohl. Bedenkt, dass ihr den ganzen Tag in diesem Kleid verbringt. Wenn das nicht geht, denkt doch mal über ein zweites Kleid für die Party nach!

Ich als Hochzeitsplanerin stehe euch natürlich gerne in allen Phasen der Hochzeitsplanung zur Seite. Ich freue mich über eure Mail, falls ihr noch weitere Fragen zum Thema Brautkleid habt!

Hier kommen noch meine zwei Geheimtipps, wenn ihr in Mannheim und Umgebung auf Brautkleidsuche seid!

Schaut doch gerne mal vorbei!

Jetzt Kontakt aufnehmen!