Das perfekte Hochzeitsdatum

Wie finde ich das perfekte Datum für meine Hochzeit?

Ihr habt euch verlobt, wie aufregend! Herzlichen Glückwunsch. Jetzt geht es los mit der Planung und ihr werdet Hochzeitsmagazine wälzen, Pinterest durchforsten und es wird kein Hochzeitstrend mehr an euch vorbeigehen. Hach ja, ich kann aus Erfahrung sagen, dass dies eine emotionale, aufregende aber auch wirklich so schöne Zeit ist.

Viele Paare planen erstmal die standesamtliche Hochzeit im kleinen Kreis und holen das große Fest einige Zeit später nach. Ob ihr nun das Datum der standesamtlichen Trauung, oder das der großen Feier als EUER Datum anseht, ist natürlich völlig euch überlassen. Doch wie finde ich ein perfektes Hochzeitsdatum?

Beliebt sind natürlich Schnapszahlen und Zahlen, die man sich einfach gut merken kann. Der 20.02.2020 ist beispielsweise sehr beliebt bei Paaren. Solche außergewöhnlichen Daten lassen sich natürlich eher für den standesamtlichen Termin realisieren. Denn mal ganz ehrlich: Die meisten Paare möchten natürlich, dass die große Feier an einem Samstag stattfindet. Wie wahrscheinlich ist es, dass dieses Wunschdatum genau auf einen Samstag fällt? Die Realität macht den Brautpaaren also manchmal einfach einen Strich durch die Rechnung. Die Traumlocation für die Hochzeitsfeier muss frei sein, ebenso eure Lieblingsdienstleister. Da muss man als Paar also wirklich zeitig mit der Planung anfangen.

 

Die Jahreszeit

Am besten ist es, wenn man die ganze Sache simpel angeht. Natürlich, der große Tag muss perfekt und einzigartig werden, aber im besten Falle sollen Hochzeitstag und Planung möglichst stressfrei verlaufen! Macht euch also im ersten Schritt Gedanken darüber, in welcher Jahreszeit die Hochzeit stattfinden soll. Fast jedes Brautpaar wünscht sich eine Sommerhochzeit. Die Tage sind länger, man kann die laue Sommernacht durchtanzen und es ist natürlich warm und sonnig. Glücksgefühle pur also. Aber es gibt auch Nachteile: Die Locations sind im Sommer oft mehr als ein Jahr im Voraus ausgebucht. Gleiches gilt auch für viele Dienstleister. Einen Plan B braucht ihr also natürlich immer. Wenn eure Freie Trauung draußen geplant ist, kann es natürlich auch in den Sommermonaten regnen.

Im Herbst oder Winter hingegen, sind die Locations für Hochzeiten nicht restlos ausgebucht. Ebenso ist der Terminkalender der Dienstleister nicht so voll. Tipp vom Hochzeitsplaner: Überlegt euch vorerst, worauf ihr besonders Wert legt. Muss es die Sommerhochzeit sein oder ist es euch wichtiger, in eurer Traumlocation zu feiern, die aber an eurem gewünschten Datum gar nicht mehr verfügbar ist?

So könnt ihr euch Schritt für Schritt vorarbeiten. Wir als Hochzeitsplaner besprechen mit euch, welche Locations ihr euch für die Hochzeit vorstellen könnt und schlagen euch die verfügbaren Termine vor. Wenn ihr noch keine Traumlocation aber bereits ein Datum im Kopf habt, schlagen wir euch alle verfügbaren Locations für euren Wunschtermin vor.

 

Was ist noch zu beachten?

Zusammenfassend kann festgehalten werden: Habt ihr bereits ein Wunschdatum für eure große Feier, beginnt rechtzeitig mit der Planung. Im ersten Schritt muss immer die Location gefunden werden. Dann folgen die wichtigsten Dienstleister: Freier Trauredner, Fotograf, DJ. Alles andere hat dann Zeit! Wenn ihr allerdings ein Wunschdatum fürs Standesamt gefunden habt müsst ihr beachten, dass man in der Regel die Anmeldung zur Trauung erst ein halbes Jahr im Voraus vornehmen kann. Erkundigt euch bei eurem Standesamt, ob es möglich ist bereits vorher einen Termin zu reservieren. Wenn ihr Fragen zur Standesamtlichen Trauung in Mannheim habt, schreibt mir gerne eine Mail!

Beachtet immer: Es ist eure Traumhochzeit. Versucht alles so umzusetzen, dass es der für euch perfekte Tag wird. Wenn ihr Hilfe bei der Planung oder Ideenfindung braucht, meldet euch gerne bei mir. Ich freue mich, euch bei der Planung zu unterstützen!

Eure Sina

Jetzt Kontakt aufnehmen!