Eure Verlobungsfeier

Eine große Verlobungsfeier ist wie eine Generalprobe für eure eigentliche Hochzeit. Hier könnt ihr euch ausprobieren, üben und eure Verlobung mit der gesamten Familie und euren wunderbaren Freunden feiern. Eine Verlobungsfeier ist etwas formeller als ein Polterabend. Bedenkt jedoch, dass eine große Verlobungsfeier nur ein Vorgeschmack auf eure eigentliche Hochzeitsfeier ist und daher nicht aufwendiger als diese sein sollte. Ihr dürft euch also noch entspannen, was den Aufwand und das Budget angeht, damit eure Gäste eine deutliche Steigerung am Tag eures Eheversprechens vernehmen können. Früher haben die Eltern der Brautpaare die Feier zur Verlobung beziehungsweise einen Empfang geplant und realisiert. Heute nimmt das Brautpaar diese Aufgabe selbst in die Hand. Immerhin wollt ihr selbst entscheiden, wer dabei sein soll und wie ihr mit euren Liebsten feiern wollt. Ein Rat von euren Eltern kann jedoch nie schaden.

 

Der Zeitpunkt, die Gästeliste und die Einladungen

Eine Verlobungsfeier sollte direkt nach dem Heiratsantrag, also circa drei bis acht Wochen später stattfinden. Ihr werdet merken, dass die Tage, Woche und Monate bis zu eurer Hochzeit wie im Flug vergehen werden und ihr daher genügend Zeit für die Hochzeitsvorbereitungen braucht. Zögert eure Verlobungsfeier daher nicht allzu lange hinaus und versendet auch die Einladungen zu eurer Verlobungsfeier so früh wie möglich. Wie bei eurer Hochzeit selbst, solltet ihr von euren Gästen eine Zu- oder Absage für eure Verlobungsfeier verlangen. Zur Feier eurer Verlobung könnt ihr einladen, wen ihr möchtet. Wenn sich eure Familien noch nicht kennen, empfehlen wir euch unbedingt alle Familienmitglieder zur Verlobungsfeier einzuladen.

 

Location, Catering und Ablauf der Feier

Je nachdem, ob ihr euch für eine Verlobungsfeier zum Brunch, Kaffee & Kuchen oder am Abend entscheidet, könnt ihr diese bei euch zu Hause oder in einem Restaurant feiern. Der Vorteil in den eigenen vier Wänden ist, dass es gemütlicher, günstiger und familiärer ist. Eine Lokalität hingegen bedeutet weniger Stress, eine festlichere Atmosphäre und mehr Platz. Ihr könntet eure Familie und Freunde auch überraschen und sie unter einem falschen Vorwand zusammenbringen und ihnen dann die freudige Nachricht übermitteln.

Egal, wie ihr euch entscheidet, sorgt für genügend Speisen und Getränke in Form eines Menüs oder eines Buffets. Wenn ihr zu Hause feiert, könnt ihr eure Gäste bitten, dass jeder etwas zum Essen mitnimmt oder ihr organisiert einen Cateringservice, der euch den Stress abnimmt. Wir empfehlen auch gerne, eine entspannte Grillparty zu veranstalten. Ein gemütliches Barbecue mag jeder und lässt sich mit einem leckeren Fingerfood-Buffet verbinden. Bietet euren Gästen Wein, Champagner und Sekt zum Anstoßen an sowie Wasser und Softgetränke, um die trockenen Kehlen zu befeuchten. Unser Tipp: Eine tolle Alternative zu Sekt und O-Saft ist (alkoholfreier) Sekt mit Lavendelsirup. Schmeckt lecker und ist erfrischend.

 

Die Planung eurer Hochzeit

Eure Verlobungsfeier soll eure Gäste auf die bevorstehende Hochzeit einstimmen. Daher werden viele der eingeladenen Gäste Fragen stellen, über die ihr euch im Vorfeld schon mal Gedanken machen solltet. Nutzt eure Verlobungsfeier auch, um den einen oder anderen bereits um Hilfe für die Planung eurer Hochzeit zu bitten. Viele eurer Verwandten, Bekannten und Freunde werden sich geehrt fühlen und die Vorfreude auf eure Feier wird enorm gesteigert.

Eure Hochzeitsplaner aus Mecklenburg- Vorpommern

Foto:LisaundJustine Photography

Jetzt Kontakt aufnehmen!