About Montenegro

Montenegro/Crna Gora ist mit ca. 622.000 Einwohnern zwar ein kleines, aber äußerst abwechslungsreiches und sehr grünes Land. Der Name kommt angeblich aus dem Italienischen und bedeutet „das Land der schwarzen Berge“. Ihr seid neugierig darauf, welche Highlights dieses Land zu bieten hat? Ihr werdet staunen!

 

Die Landschaft

Steil abfallende Klippen prägen das Landschaftsbild an der Adriaküste, während das Hochgebirgsland im Norden von tiefen Canyons durchzogen ist. Mit 1300 Metern Tiefe und einer Länge von 78 Kilometern ist die „Tara“ die tiefste Schlucht des Landes. Das Klima an der adriatischen Küste ist mediterran mit heißen Sommern und kalten Wintern. In den Bergen hingegen sind die Winter relativ lang, mit viel Schnee.

 

Die Kultur

Die Hauptstadt Montenegros ist Podgorica, das kulturelle Zentrum des Landes. Verschiedene Architekturstile, Theater und mittelalterliche Klöster im südlich gelegenen Nationalpark „Skutarisee“ sind nur einige von zahlreichen Merkmalen, die die Geschichte Montenegros widerspiegeln.

Montenegriner essen am liebsten, in gemeinsamer Runde, Gerichte vom Grill, Burek und/oder „Lignje na zaru“ (Oktopus vom Grill). Gastfreundschaft wird in der montenegrinischen Gesellschaft enorm großgeschrieben, jeder darf sich bei einem Barbecue gerne dazu gesellen.

Die meisten Montenegriner gehören einer orthodoxen Glaubensrichtung an, sind aber bekannt für ihre Offenheit gegenüber anderen Religionen.

 

Als Reiseziel

Während das kleine Urlaubsparadies Montenegro bei einigen Europäern als Geheimtipp gilt, zählt es für Osteuropäer schon lange zu den beliebtesten Urlaubsregionen. Das hat viele gute Gründe: Es ist ein Land voller Möglichkeiten und Abenteuer, daher zahlt es sich aus mit dem Auto anzureisen oder sich ein Mietauto zu nehmen. Für alle, die Flugangst haben oder nicht gerne fliegen möchten: Ihr könnt Montenegro gut mit dem Auto erreichen! Man findet sich hier gut zurecht, da sich die Infrastruktur nicht großartig von anderen Ländern wie zum Beispiel Kroatien unterscheidet.

Das Land ist nicht nur schön, es schont auch euren Geldbeutel: Die Hotelpreise sind im Vergleich zu anderen Ländern recht günstig, daher können sich eure Familienmitglieder und Freunde die Reise sicherlich leisten.

Sehr empfehlenswert ist die Bucht von Kotor an der südöstlichen Adriaküste: Sie zählt zum UNESCO-Welterbe und besticht durch ihre atemberaubende Schönheit. Und alle, die gerne wandern, können nach einer Wanderung auf die Festung von Kotor eine herrliche Aussicht auf die Altstadt und die Bucht genießen. Für Naturliebhaber ist der Skutarisee eindeutig einen Besuch wert, ein Naturparadies, das sich optimal mit einer Bootsfahrt erkunden lässt. Oder zieht es euch eher dorthin, wo Stars ihren Urlaub machen? Auch hier hat Montenegro einiges zu bieten: Die kleine Adria-Insel Sveti Stefan ist für ihren Luxus Flair und idyllischen Charme bekannt, weshalb sie bei einigen Stars beliebt ist.

shetsovyphotography1
Foto:SHEVTSOVY Photography

Jetzt Kontakt aufnehmen!