Umweltfreundliche Alternativen zu Luftballons

Generell geht es uns hier natürlich in erster Linie darum, mit Helium befüllte Luftballons nicht einfach in den Himmel steigen zu lassen.

Warum? Nun, jeder Ballon, so schön es auch sein mag, der einmal von euch in den Himmel geschickt wird, kommt irgendwann auch wieder zur Erde runter. Dass er dann direkt in eine Restmülltonne fällt, ist doch recht unwahrscheinlich. Der Luftballon kann in Seen oder dem Meer landen, auf Wiesen, in Städten oder dem Wald. So oder so eine hohe Belastung für die Umwelt und auch Tierwelt.

 

Lasst mich dazu ein bisschen „sinnieren“:

In München gab es im letzten Jahr fast 10.000 Eheschließungen. Gehen wir davon aus, dass 50% davon gefeiert haben. Also eine große Freie Trauung, oder kirchliche Trauung. Nehmen wir mal an, dass nur 10% davon, was eh schon sehr optimistisch kalkuliert ist, Luftballons haben steigen lassen.

Somit wären wir bei 500 Hochzeiten im Jahr 2018 NUR IN MÜNCHEN – ausgehend von der Deutschen Durchschnittshochzeit mit 60 Personen, wären das 30.000 Ballons – dreißigtausend Luftballons – die wir in und um München in die Natur geschickt haben.
Erschreckende Zahlen, oder?
Und wir sprechen hier erstmal nur von Hochzeiten!

Nun, was könnt ihr also tun? Es gibt sie wirklich, die „guten“ Alternativen!

 

Ballons für die Hochzeitsdekoration

Gott sei Dank gibt es hier mittlerweile tolle Alternativen – Ballons United beispielweise produziert ausschließlich Luftballons aus 100% Naturlatex. Die Luftballons sind somit biologisch wieder abbaubar und eure Hochzeit um einiges umweltfreundlicher.

 

Natürlich würden wir in dem Zuge auch darum bitten: fixiert die Ballons nicht mit den handelsüblichen Plastikbändern! Ihr könnt stattdessen umweltfreundliche Baumwollschnüre verwenden.

 

Wer nun denkt: „Naturlatex prima – ab in die Luft damit“, liegt leider falsch. Die Luftballons sind zwar biologisch abbaubar, dennoch brauchen sie mehrere Jahre bis sie verrotten.

Von der Belastung in dieser Zeit für die Umwelt und vor allem auch die Tierwelt brauchen wir hier also gar nicht zu sprechen!

 

Luftballons steigen lassen

Nehmen wir mal den Grundgedanken dahinter: die Idee hinter dem Steigen lassen ist ja die, dass der Finder des Ballons die anhängende Karte mit den Glückwünschen an das Brautpaar zurückschickt.

Also geht es um Grüße, die eben nicht einfach so am Tag der Hochzeit überbracht werden, oder?

Nun, konzentrieren wir uns darauf, gibt es spontan zwei tolle Lösungen:

 

Schatzkiste zum ersten Hochzeitstag

Bittet eure Gäste, auf ein kleines Blatt ihre Wünsche und Gedanken zu eurem Hochzeitstag aufzuschreiben. An der Hochzeit. Ihr könnt dafür einfach ein kleines Tischchen aufbauen, schöne Stifte und Papier bereit legen und eine Box dazu stellen.

Besonders schön wird es natürich, wenn ihr dafür eine personalisierte Holzbox bestelllt, welche abschließbar ist. Den Schlüssel dafür könntet ihr beispielsweise euren Trauzeugen geben.

Also, eure Gäste schreiben euch kleine Briefchen – Glückwünsche und Gedanken an eurem Hochzeitstag. Alle Kärtchen werden in die Box geworfen. Diese dürft ihr am kommenden Tag mit nach Hause nehmen und an eurem ersten Hochzeitstag, also ein Jahr nach euer Feier öffnen. Der Schlüssel dazu wird euch dann feierlich von euren Trauzeugen überreicht.

Wie schön ist dieser Gedanke zu wissen, dass KEIN Brief, KEINE Karte verloren geht?

Nur mal so nebenbei – die Wahrscheinlichkeit, dass euch eine Karte bei Luftballons zurückgeschickt wird, liegt schätzungsweise bei unter einem Prozent!

 

Postkarten für die Zukunft

Eine wunderbare Idee für die Trauzeugen – als nettes Geschenk.

Bereitet Postkarten vor – mindestens für jedes „Gastpaar“ – also jedem Pärchen, bzw. jeder Familie eine.

Beschriftet alle Postkarten mit der Adresse des Brautpaares und einem Datum. Die Daten sollten sich in einem Zeitraum von bis zu 1 oder 2 Jahren nach der Hochzeit befinden. Im Idealfall klebet ihr auch schon auf jede Karte eine Briefmarke. Bitte glaubt uns, wenn wir sagen – in der heutigen Zeit scheitert es tatsächlich sehr oft an der Marke. Und das wäre wirklich schade.

Nun bittet ihr alle Gäste, eine Postkarte mit nach Hause zu nehmen und dem Brautpaar zum angegebenen Datum jeweils die Karte zu schicken.

Na? Schöne Idee, oder? So habt ihr immer und immer wieder Freude daran und werdet ständig an euren großen Tag erinnert!

 

Zeitbote – Briefe für die Zukunft

Natürlich gibt es auch hier wieder die geniale Erfindung – eine tolle Lösung zum Kaufen. Und zwar von der Firma Zeitbote. Bei Zeitbote könnt ihr wunderschön gestaltete Boxen mit sehr hochwertigen Briefen und Kuverts bestellen. Diese lasst ihr von euren Gästen vor Ort beschreiben. Alle Briefe werden dann von Zeitbote sicher für euch verwahrt und zu festgelegten Daten an euch verschickt. Die Intervalle bestimmt ihr hierbei übrigens selbst! Ob drei, sieben oder bis zu 28 Jahre. Ihr selbst entscheidet, bis wann ihr alle Briefe erhalten haben wollt.

Euer Hochzeitsplaner wird hier auch sicher gern die Erklärung am Tag der Hochzeit übernehmen und auch das Abwickeln danach. Wir zum Beispiel schreiben dann immer selbst alle Daten vor. So können wir sicher sein, dass unsere Brautpaare wirklich überrascht werden! Und es gibt keine Doppel-Sendungen!

Der Clou – das Preis-Leistungsverhältnis hier ist unschlagbar! Und ihr könnt euch sicher sein, dass definitiv keine Briefe verloren gehen… (was leider bei den Postkarten häufig passiert, weil sie verlegt, oder einfach vergessen werden.)

 

 

 

Fazit

Wie ihr seht, es gibt sie – die schönen Alternativen. Man muss nur ein bisschen offen für alternative Ideen sein.

Übrigens, bei all unseren Vorschlägen habt ihr noch einen positiven Nebeneffekt. Statt Luftballons steigen zu lassen, bietet ihr euren Gästen hier auch noch Unterhaltung. Einen echten Mehrwert somit. Wenn ihr einen schönen Tisch aufbaut mit den Postkarten, oder Zeitbote habt ihr nicht nur ein tolles Fotomotiv, sondern eure Gäste eine schöne Beschäftigung für den Nachmittag!

 

Natürlich wird euch euer Hochzeitsplaner noch viel mehr Ideen aufzeigen – sprecht ihn oder sie einfach darauf an!

 

Wir lieben umweltschonend 🙂 Mehr Tipps bekommt ihr übrigens bei unseren Hochzeitscoachings – die Infos dazu findet ihr unter unserer Rubrik „Termine„.

 

Eure Nadja, Martina & Anna
Hochzeitsplaner für München und das Seenland
Wedding Planner aus Leidenschaft

Jetzt Kontakt aufnehmen!