Der First Look

Es ist vielleicht der spannendste und erwartungsvollste Moment einer Trauung, der Einzug der Braut! Für viele ist dieser Augenblick auf alle Fälle ein zu tränenrührendes Ereignis. Der Bräutigam steht aufgeregt und nervös hin und her tippelnd vor dem Traualtar und wartet, gemeinsam mit den übrigen Hochzeitsgästen, auf den großen Auftritt seiner zukünftigen Ehefrau, der Braut. Die Musik ertönt, die Hochzeitsgäste erheben sich und alle, ja wirklich alle, Augen sind auf die Braut gerichtet, die nun absolut im Mittelpunkt steht. Ob alleine, klassisch geführt von ihrem Vater oder an der Seite eines anderen lieben Menschen, jeder Schritt wird wahrgenommen. Und nun darf auch der Bräutigam endlich seine Braut sehen! Er sieht seine Verlobte als Braut, in ihrem Kleid, vorbereitet um ihm das Jawort zu geben und seine Frau zu werden. Was für ein überragender Moment! Nicht selten vergießt auch der Bräutigam beim Anblick von so viel Schönheit ein paar Tränen, ob etwas verstohlen im Geheimen oder ganz offen für alle Hochzeitsgäste sichtbar. Und auch für die Braut ist dieser Auftritt etwas ganz Besonderes! Wann steht man schon so extrem im Mittelpunkt! Die Anspannung, den Weg zum Altar unter all den Zuschauern würdevoll hinter sich zu bringen ist ebenso groß, wie die Aufregung wie wohl ihr zukünftiger Ehemann auf ihren Anblick reagieren wird. Welche Braut wünscht sich in diesem Moment nicht von ihrem Liebsten voller Aufregung und überwältigt von ihrer Schönheit in Empfang genommen zu werden. Wird ihm das Kleid gefallen, wie sie ihre Haare zurechtgemacht hat? Hat er es sich so vorgestellt und gewünscht? Freut er sich über ihre Schönheit? Vielleicht ist das Brautpaar auch so aufgeregt, dass sie beide ihren besonderen Aufzug gar nicht wahrnehmen können, sondern einfach nur froh sind, dass sie in einem weißen Kleid irgendwie bei ihm am Traualtar angekommen ist.

Ohne Frage ist der Einzug der Braut ein sehr intimer und intensiver Augenblick für das Brautpaar. Nicht jede Braut genießt diese Anspannung und die Tatsache, dass sie bei jedem Schritt von so vielen Menschen beobachtet wird, während sie gleichzeitig ihrem Zukünftigen das erste Mal als seine Braut entgegenschreitet. Für Liebesgeflüster zwischen dem Brautpaar, würdigendes Bestaunen oder kleine Liebkosungen bleibt keine Zeit, denn zügig nach Ankunft der Braut beim Bräutigam beginnt auch schon das volle Programm – die Trauung und eigentliche Hochzeit. Ist es nicht schade, dass dieser besondere Moment so flüchtig vorübergeht? Das diesem Augenblick jegliche Intimität genommen wird, weil so viele Hochzeitsgäste als Zuschauer Zeugen dieses Ereignisses sind? Habt ihr schon einmal darüber nachgedacht diesem Ereignis, wenn ihr euch das erste Mal als Braut und Bräutigam begegnet, die nötige Würdigung zu verleihen und euch dafür Zeit der Zweisamkeit zu gönnen? Vielleicht empört euch dieser Gedanke, das geht doch nicht, dass man sich schon vorher sieht! Aber wer sagt das? Als ihr euch das letzte Mal gesehen habt, da ward ihr ein Liebespaar, nun seid ihr Braut und Bräutigam, unmittelbar davor euch das Jawort zu geben und ein Ehepaar zu werden. Nehmt euch diesen Moment, bestaunt euch und eure Schönheit miteinander! Ein praktischer Nebeneffekt dabei ist, dass auch die Aufregung und Anspannung etwas nachlässt. Hier ist Zeit um sich noch einmal zu sagen wie sehr man sich liebt und auf die gemeinsame Zukunft freut! Ihr könnt euch ganz bewusst wahrnehmen und viel entspannter die letzten Schritte zum Traualtar beschreiten. Eine gute Idee ist ein gemeinsames Photoshooting bereits vor der Trauung. Das lockert eure Stimmung, gibt euch gemeinsame Zeit (fast) zu zweit, ohne viele Zuschauer, die euch beäugen und eure Hochzeitsgäste müssen in dieser Zeit nicht ohne euch feiern und auf euch warten. Der First Look sollte dem wichtigsten Menschen alleine vorbehalten sein!

Herzlichst

Eure Hochzeitsplaner der Agentur Traumhochzeit Schleswig-Holstein

Jetzt Kontakt aufnehmen!