8 Tipps bei der Suche der besten Hochzeitsdienstleister

Egal ob Freier Trauredner, Hochzeitsfotograf, Videograf, DJ oder Hochzeitsfloristik, wenn auch ihr gerade dabei seid, eure Hochzeitsdienstleister zu suchen, habt ihr sicher schon festgestellt, dass es gar nicht so einfach ist, unter all den tollen Menschen den für euch passenden zu finden. Ich habe für euch ein paar Tipps zusammengestellt, die euch die Suche nach euren Hochzeitsdienstleistern erleichtern.

1.Hört euch bei Bekannten, Freunden und der Familie um, die schon verheiratet sind!

Sie wissen bestimmt einen guten Tipp von Hochzeitsdienstleistern oder einer Hochzeitslocation eurer Region, die sie empfehlen.

 

2.Die Hochzeitsbranche ist ein Dorf! 🙂

Fragt ruhig die Hochzeitsdienstleister, die ihr schon gebucht habt nach Empfehlungen von Hochzeitskollegen. Ganz bestimmt, hat euer Fotograf auf der letzten Hochzeit einen ganz besonders schönen Redner bei der freien Trauzeremonie gehabt, der freie Trauredner eine ganz besonders schöne Sängerin und die wiederum fand das Essen von Caterer xy am letzten Wochenende großartig.

 

3. Nutzt Hochzeitsbranchenbücher!

Dem Internet sei dank, dass es inzwischen tolle Hochzeitsportale und Hochzeitsbranchenbücher gibt auf denen ihr gute Dienstleister für eure Trauung und Hochzeitsfeier finden könnt. Auch Locations sind dort oft gelistet.

 

4. Kennt euer Budget!

Ganz wichtig ist natürlich, dass ihr wisst, wie viel ihr für euren Hochzeitsfotografen, wie viel für euren DJ oder eure Band und wie viel für die Blumendekoration eurer Hochzeit ausgeben könnt. So spart ihr euch eine Menge Arbeit und vor allem Nerven, wenn ihr so einige Hochzeitsdienstleister mit Angeboten über eurem Budget direkt aussortieren könnt.

 

5. Fotos Fotos Fotos!

Lasst euch vor allem bei Floristen und Fotografen Bilder der Arbeit zeigen. Nur so könnt ihr einschätzen, ob die Arbeit überhaupt eurem Stil und euren Vorstellungen entspricht.

 

6. Allgemeine Geschäftsbedingungen nicht vergessen!

Vergesst auf keinen Fall euch auch die AGBs durchzulesen. Ihr unterschreibt auch für eure Traumhochzeit einen offiziellen Vertrag, den ihr kennen solltet. Es wäre doch ärgerlich, wenn dort noch versteckte Kosten inbegriffen sind.

 

7. Und dann?

Ja, was ist denn eigentlich, wenn der Hochzeitsfotograf für 6 Stunden gebucht ist, ihr aber erst nach den 6 Stunden am Tag eurer Hochzeit feststellt, dass ihr den Fotografen doch lieber noch 2 Stunden mehr bei euch hättet. Informiert euch immer im Vorfeld über die Preise von Verlängerungsstunden, Sonderleistungen und Nachtzuschlägen.

 

8. Fragt den Hochzeitsplaner! 🙂

Auch wir vermitteln euch die passenden Redner für eure freie Trauzeremonie, DJs, Hochzeitssänger, Hochzeitsfotografen, Floristen und alles was dazugehört. Übrigens, eine Dienstleistervermittlung könnt ihr auch einzeln buchen, unabhängig von der Komplettplanung oder Teilplanung eurer Hochzeit. Fragt gern den Hochzeitsplaner eurer Region. Unsere aktuellen Preise findet ihr auf der Hauptseite.

Jetzt Kontakt aufnehmen!