Die schönsten Ideen für reisefreudige Brautpaare

Das Reisen ist eure gemeinsame Leidenschaft? Dann bezieht das Reisen doch in euer Hochzeitskonzept ein! Anbei findet ihr verschiedene kreative Ideen, wie ihr das Thema ganz einfach umsetzen könnt.

 

Einladungskarte

Wer das Thema Reisen schon in der Einladungskarte aufgreifen möchte, kann diese beispielsweise als Flugticket gestalten und die Gäste somit im übertragenen Sinne zu einer Reise ins Abenteuer Ehe einladen. Alternativ könnt ihr auch alte Landkarten oder Scrapbookpapier mit Landkartenmotiv als Einleger für die Briefumschläge verwenden oder das Papier als Banderole oder Anhänger verwenden.

 

Gästebuch

Wie wäre es mit einem Globus statt eines klassischen Gästebuchs? Diesen könnt ihr entweder gebrauchfertig online kaufen oder in wenigen Schritten selbst gestalten. Dafür zuerst mit einem Cuttermesser die Folie eines alten Globus vorsichtig entfernen, mit einer Grundierung besprühen und gut trocknen lassen. Anschließend mit Sprühfarbe nach Wahl besprühen und erneut ausreichend trocknen lassen. Ist die Farbe noch nicht deckend genug, den Vorgang wiederholen. Eure Namen und das Hochzeitsdatum geben dem Globus eine persönliche Note. Anschließend können sich die Gäste nun mit einem Filzstift auf dem Globus verewigen. Übrigens: Globusse gibt es in verschiedenen Größen. Je mehr Gäste ihr erwartet, desto größer sollte der Durchmesser des Globus sein. Wer nur im ganz kleinen Kreis feiert und vermeiden möchte, dass die Unterschriften auf der verhältnismäßig großen Oberfläche „verloren“ wirken, kann zudem die Umrisse der Kontinente aufmalen, beispielsweise in einer der Hochzeitsfarben.

 

Tischnamen

Wem klassische Tischnummern zu langweilig sind, kann den Tischen auch individuelle Namen verleihen. Reisefreudige Brautpaare wählen daher oftmals Reiseziele – Kontinente, Länder oder auch Städte –, die sie bereits gemeinsam bereist haben. Besonders persönlich werden diese Tischnamen in Kombination mit Bildern des Brautpaars am jeweiligen Ort. Alternativ könnt ihr Mini-Globusse auf den Tischen verteilen und darauf die jeweilige Tischnummer notieren.

 

Fingerprint-Weltkarte

Wie wäre es mit einem Fingerprint-Motiv der besonderen Art? Alles, was ihr dafür braucht, ist eine Weltkarte – entweder als Poster oder auf einer Leinwand –, Stempelkissen in beliebigen Farben (plus Feuchttücher zum Reinigen der Finger!) und einen Fineliner. Die Gäste können sich dann bei der Hochzeit mit ihrem Fingerabdruck und ihrem Namen sowie ggf. auch einem kleinen Reisetipp an der entsprechenden Stelle verewigen.

 

Dekoideen mit Landkarten

Alte Landkarten oder Scrapbookpapier mit Landkartenmotiv passen nicht nur thematisch sehr gut, sondern sind auch vielfältig einsetzbar. Ob als Tischnummer, Geschenkpapier für die Gastgeschenke, Caketopper oder auch zum Bekleben von Pappbuchstaben.

 

Vintage-Koffer für Karten und Geschenke

Alte Lederkoffer eignen sich nicht nur als Aufbewahrung für die Glückwunschkarten bzw. Geldgeschenke der Hochzeitsgäste, sondern auch als Dekoelement für triste Ecken. Einfach zwei bis drei Koffer übereinanderstapeln, eventuell mit einem alten Globus und einem kleinen Blumenstrauß oder einzelnen Blumen in verschiedenen Vasen dekorieren – fertig!

 

Reiseführer

Ihr seid noch auf der Suche nach einem geeigneten Reiseziel für eure Flitterwochen? Dann bittet doch eure Gäste, ihre ganz persönlichen Reisetipps für euch zusammenzustellen und legt dafür entweder einzelne Papierbögen, eine Weltkarte (siehe auch „Fingerprint-Weltkarte“) oder ein Buch aus. Ihre Gäste haben sicherlich jede Menge einzigartige Reisetipps parat!

845Bemmerer
Foto:Lars Hammesfahr

Jetzt Kontakt aufnehmen!