Heiraten auf Mallorca

Mallorca ist nicht nur ein beliebtes Urlaubsziel, sondern auch bei Brautpaaren sehr begehrt, die sich fernab der Heimat das Ja-Wort geben wollen. Kein Wunder, schließlich lockt die spanische Insel mit vielen Sonnenstunden, traumhafte Kulissen – von Buchten bis hin zu Berggipfeln – und ihrem unvergleichlichen mediterranem Flair. Ihr träumt auch von einer romantischen Sommerhochzeit auf Mallorca? Dann findet ihr in diesem Blogbeitrag alles, was ihr vorab wissen müsst.

 

Termin

Wer es warm, aber nicht zu heiß mag, dem können wir die Monate Juni oder September empfehlen, aber auch Hochzeiten im Mai oder Oktober sind sehr beliebt. Im Juli und August ist es dagegen sehr heiß und die Temperaturen sinken nur selten unter 30 Grad Celsius (in diesem Fall lohnt sich ein Blick in unseren Blogbeitrag „SOS bei Sommerhochzeiten“).

 

Dienstleister

Da auf Mallorca viele Deutsche leben und arbeiten, ist es in der Regel auch kein Problem, einen deutschen Pfarrer oder einen deutschsprachigen Trauredner zu finden. Einer deutschsprachigen Trauung steht also nichts im Wege. Auch die Auswahl an deutsch- oder zumindest englischsprachigen Stylisten, Fotografen oder Floristen ist relativ groß. Nichtsdestotrotz ist es möglich, dass manche Dienstleister, vor allem in kleineren Orten, weder die deutsche noch die englische Sprache beherrschen. In diesem Fall ist es hilfreich, einen Ansprechpartner zu haben, der Spanisch spricht und die Absprachen übernehmen kann. Auch hier helfen wir euch auf Anfrage natürlich gerne weiter.

 

Standesamtliche Trauung

Prinzipiell gilt, dass die kirchliche oder freie Trauung auf Mallorca die standesamtliche Trauung in Deutschland nicht ersetzt. Wer also rechtskräftig verheiratet sein möchte, muss sich vorab auch standesamtlich das Ja-Wort geben.

Ihr könnt natürlich auch auf Mallorca standesamtlich heiraten. Das funktioniert jedoch nur, wenn mindestens einer von beiden seit drei Monaten auf Mallorca gemeldet ist und dort einen Wohnsitz hat. Das trifft allerdings nur auf die wenigstens Brautpaare zu, weswegen sie meist im eigenen Land standesamtlich heiraten und die kirchliche (evangelisch oder katholisch) oder freie Trauung auf die spanische Insel verlegen.

 

Zeremonie am Strand

Meeresrauschen, barfuß im Sand und eine leichte Brise, die durch das Haar weht – romantischer kann eine Trauung kaum sein! Doch wer sich direkt am Meer trauen lassen möchte, sollte bedenken, dass die Strände auf Mallorca öffentlich und somit auch für Badegäste und Touristen jederzeit zugänglich sind. Absperrmöglichkeiten, um Schaulustige von der Zeremonie fernzuhalten, gibt es demnach nicht.

Wer trotzdem nicht auf seine Privatsphäre verzichten möchte, sollte die Trauung auf die späteren Abendstunden verlegen, wenn die Urlauber beim Abendessen sind. Ein weiterer Vorteil: Die Temperaturen sind wesentlich angenehmer als in der glühenden Mittagshitze und das Licht der Abendsonne zaubert eine ganz besondere Atmosphäre, übrigens auch auf den Hochzeitsfotos! Haltet in diesem Fall nach Stränden Ausschau, an denen man die Chirinquitos, kleine Strandkioske oder Strandbars, für eine Trauung nutzen kann oder auch Restaurants mit direktem Strandzugang.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, dem raten wir, mit einem Dingi – einem kleinen Beiboot, das für kurze Überfahrten genutzt werden kann – auf eine vorgelagerte Insel im Naturschutzgebiet zu fahren und sich dort, abgeschieden von den Blicken der Touristen, trauen zu lassen. Oder wie wäre es mit einer romantischen Katamaran-Fahrt oder einer Trauung auf einer Segeljacht?

Ob Strandbar, Hotel mit toller Terrasse, Finca mit atemberaubendem Ausblick oder Beachclub mit sensationeller Poollandschaft – wir unterstützen euch gerne bei der Suche nach der perfekten Location für eure Trauung, schreibt oder ruft uns einfach an!

 

Party

Wenn ihr mit euren Gästen bis spät in die Nacht feiern wollt, solltet ihr eine etwas abgelegenere Location wählen, denn auf Mallorca gilt das Gesetz, dass nach Mitternacht draußen keine Musik mehr gespielt werden darf, da sich die Nachbarn sonst gestört fühlen könnten. Doch auch bei einer eigenen Finca, einem Beachclub oder Hotel gilt, dass die Feier nach Mitternacht in einen dafür vorgesehenen Innenbereich verlegt werden muss.

088-VividSymphony-Mallorca-Hochzeit-2335
Foto:VIVID SYMPHONY

Jetzt Kontakt aufnehmen!