Heiraten in Zeiten des Coronavirus – Was Brautpaare in Stuttgart und Umgebung nun beachten müssen

Eine Hochzeit zu planen, kann schon unter normalen Umständen sehr fordernd sein, doch eine weltweite Pandemie wie COVID-19, besser bekannt als Coronavirus, stellt Brautpaare und Hochzeitsdienstleister aktuell vor ungeahnte Herausforderungen. Viele Brautpaare in Stuttgart und Umgebung fragen sich nun: Worauf muss ich bei der Planung achten? Welche Einschränkungen gibt es? Und kann die Hochzeit überhaupt wie geplant stattfinden oder müssen wir sie verschieben oder sogar komplett absagen? Wir beantworten eure Fragen rund um das Thema Hochzeit und Corona.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr, verlässliche Informationen und Auskünfte erteilen die entsprechenden Behörden/Stellen.

Stand: 17.03.2020

 

Welche Einschränkungen gibt es aktuell?

Standesamtliche Trauung

Da jedes Bundesland eigene Regelungen trifft, die sich teilweise im Stundentakt ändern, ist es kaum möglich, pauschale Aussagen zu treffen. Was wir bislang jedoch wissen, ist: Wer sich am kommenden Freitag oder Samstag, 20. und 21. März 2020, in Stuttgart standesamtlich trauen möchte, muss mit Einschränkungen rechnen: So reduzieren die Standesämter aus Gründen des Infektionsschutzes die Zahl der zugelassenen Personen auf maximal zehn (Brautpaar und acht Personen inklusive Trauzeugen). Weitere Informationen könnt ihr hier nachlesen.

Hochzeitsfeier

Weitere Einschränkungen gibt es in Baden-Württemberg zudem bei nicht-öffentlichen Veranstaltungen wie privaten Hochzeitsfeiern mit mehr als 100 Personen. Wie lange diese Regelung gilt, ist zwar ungewiss, da die Lage immer wieder aufs Neue geprüft und ausgewertet werden muss. Wer dennoch innerhalb der kommenden Wochen im großen Kreis heiraten möchte, muss also – so schwierig das auch ist – die Gästeanzahl entsprechend reduzieren bzw. Personen aus Risikogruppen ausladen. Hierzu zählen vor allem Menschen höheren Alters, mit Vorerkrankungen oder einem schlechten Immunsystem. Verlässliche Informationen darüber, ob eure Hochzeit offiziell stattfinden kann oder nicht, erhaltet ihr im Zweifel beim Ordnungsamt. Erkundigt euch hierzu am besten bis kurz vor eurer Hochzeit über mögliche Änderungen.

Auch auf Hochzeitsgäste und Hochzeitsdienstleister aus dem Ausland müssen Brautpaare hierzulade leider aufgrund der aktuellen Einreisebestimmungen verzichten (das Einreiseverbot gilt derzeit für die nächsten 30 Tage).

Heiraten im Ausland

Da das Auswärtige Amt eine Reisewarnung für alle nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland ausgesprochen hat, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, ist es für deutsche Brautpaare aktuell leider nicht möglich, im Ausland zu heiraten. Wer eine Destination Wedding geplant hat, sollte sich schnellstmöglich mit der jeweiligen Location und den Hochzeitsdienstleistern in Verbindung setzen und anfragen, welche Möglichkeiten es gibt, die Hochzeit zu verschieben. Ihr benötigt Hilfe dabei? Dann kontaktiert uns gerne, wir stehen euch mit Rat und Tat zur Seite.

Ähnliches gilt übrigens auch für die Flitterwochen. Solltet ihr euren Honeymoon bereits gebucht haben, tretet am besten direkt mit eurem Reiseveranstalter in Kontakt. Viele bieten aktuell kostenfreie Sonderkündigungs- und Umbuchungsrechte an, sofern das Reiseziel vom Auswärtigen Amt oder dem Robert Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft wurde. Solltet ihr noch keine Flitterwochen gebucht haben, lohnt es sich, erst einmal abzuwarten und die Einreisebestimmungen des jeweiligen Reiseziels im Auge zu behalten. Schließlich sollt ihr eure Flitterwochen in vollen Zügen genießen können, ohne euch Sorgen um eine mögliche Ansteckung machen zu müssen.

 

Welche rechtlichen Grundlagen muss ich beachten?

Wird eine Hochzeit, die grundsätzlich stattfinden darf, aus Angst oder reiner Vorsicht vor dem Coronavirus abgesagt, fallen Stornokosten für die Location und die gebuchten Dienstleister an. Es gelten dabei die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der jeweiligen Verträge. Setzt euch in diesem Fall mit eurem Hochzeitsplaner oder den entsprechenden Dienstleistern in Verbindung, um gemeinsam nach einer Lösung zu suchen. Eine Möglichkeit wäre, die Hochzeit lediglich zu verschieben anstatt sie komplett abzusagen. Damit stellt ihr sicher, eure Hochzeit nach wie vor mit „euren“ Dienstleistern feiern zu können und unterstützt sie auch ganz nebenbei.

Wird eine Hochzeit offiziell verboten, können andere Stornobedingungen gelten. Ob mögliche Anzahlungen zurückerstattet werden müssen, hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab. Grundsätzlich unterscheidet man dabei jedoch zwischen zwei Arten von Dienstleistern bzw. Verträgen: Dienstleister, die bereits vor der Hochzeit einen Teil ihrer Leistung erbracht haben (z. B. Trauredner oder Hochzeitsplaner), und Dienstleister, die ihre Leistung erst am Hochzeitstag erbringen (z. B. Hochzeitsfotograf oder DJ). Auch in diesem Fall gilt: Sprecht euch mit euren Hochzeitsdienstleistern ab!

Wer darüber nachdenkt, eine Hochzeitsversicherung abzuschließen, sollte sich die Bedingungen genau nachlesen, denn die meisten Versicherungen greifen im Fall einer Pandemie wie dem Coronavirus nicht.

 

Wie geht’s jetzt weiter?

Auch wenn es in diesen unruhigen Zeiten schwerfallen mag, raten wir allen Brautpaaren, die zwischen Mai und August 2020 heiraten, erst einmal Ruhe zu bewahren und die Hochzeit nicht vorschnell abzusagen. Es ist zwar nicht vorhersehbar, ab wann sich die Lage wieder zum Positiven entwickeln wird, aber wir alle können jetzt schon unseren Teil dazu beitragen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Daher bleibt zu Hause und nutzt die gewonnene Zeit für weitere Hochzeitsvorbereitungen mit eurer oder eurem Liebsten. Vergesst auch in diesen Zeiten nicht, worum es wirklich geht, nämlich um euch und eure Liebe!

 

Unterstützung gesucht?

Wir von der Agentur Traumhochzeit Stuttgart unterstützen euch gerne in Krisenzeiten wie diesen! Bei Fragen zu eurer Hochzeit erreicht ihr uns per E-Mail unter v.dreyer(at)agentur-traumhochzeit.de oder per Telefon unter 0711 91440452.

Tischkeko im Vintage-Look Buch Hochzeit
Foto:Yessica Baur Fotografie

Jetzt Kontakt aufnehmen!