Die Hochzeitstrends 2019

Die Hochzeitssaion 2018 ist fast vorbei – höchste Zeit also, einen Blick auf die Trends des Jahres 2019 zu werfen. Wir haben für euch die schönsten Trends für die neue Saison zusammengetragen. Lasst euch inspirieren!

1. Botanical Wedding
Der Botanical Style, das Dekorieren mit Grünpflanzen, hat sich nicht nur für Wohnräume etabliert, sondern auch für die Papeterie und Tischdekoration bei der Hochzeit. Ob Eukalyptusblätter, Olivenzweige, Sukkulenten oder Farne – Grünpflanzen sind vielseitig kombinierbar und punkten mit ihrem natürlichen Charme. In Kombination mit geometrischen, floralen oder rustikalen Elementen wie Baumscheiben, Holzschilder, Jutestoff und Kraftpapier entstehen so immer wieder individuelle Dekokonzepte. Auch sogenannte Wedding Hoops, also Blumenschmuck in Reifenform, bleiben uns im nächsten Jahr erhalten und schmücken Wände, Stühle oder Decken. Mit einfachen Hula-Hoop-Reifen lassen sich die floralen Dekoelemente übrigens auch ganz einfach selbst herstellen.

2. Trendfarben
Dank des botanischen Einflusses spielt Grün in allen Nuancen weiterhin eine wichtige Rolle. Auch softe Pastellfarben kommen 2019 immer noch zum Einsatz, allerdings in Kombination mit Metallic-Tönen, allen voran: Roségold. Doch auch knalligere Farben wie Zitronengelb feiern 2019 ihr Comeback. Doch nicht nur die Farbe, sondern auch die Zitrone selbst wird im nächsten Jahr zu einem beliebten Dekoelement. Sie ist nicht nur ein toller Hingucker auf dem Tisch oder dem Büfett, sondern kann ebenso in Form von Zitronencupcakes oder -macarons auf dem Sweet Table oder aufgeschnitten bei der Limo- oder Gin Bar zum Einsatz kommen. Das ist nicht nur lecker, sondern auch besonders nachhaltig!

3
Foto:Katrin und die Fotos
2
Foto:Katrin und die Fotos

3. Brautkleidtrends
Wie schon in diesem Jahr lässt Braut auch 2019 tief blicken: Ob atemberaubende Dekolletés, spektakuläre Rückenausschnitte in V-Form oder Cut-Outs in allen Formen und Größen – diese Brautkleider sind ein wahrer Hingucker! Wer Haut zeigen und trotzdem nicht zu viel preisgeben möchte, findet im nächsten Jahr zudem eine große Auswahl an Miedern aus transparentem Stoff mit raffinierter Illusion-Spitze. Ein weiteres Highlight sind Details wie Blüten oder Schmetterlinge in 3-D-Optik. Während dieses Jahr Brautkleider im Boho-Stil besonders begehrt waren, feiert im nächsten Jahr die opulente Prinzessinnenrobe mit ausladendem Tüllrock ein wahres Comeback. Ob als kurzer Umhang oder bodenlang mit Schleppe: Capes verleihen in der kommenden Hochzeitssaison selbst schlichten Brautkleidern einen royalen Touch.

4. Tiara
Apropos royal: Spätestens seit Prinz Harrys und Meghan Markles royaler Hochzeit stehen Tiaras auch bei nicht-königlichen Hochzeiten wieder hoch im Kurs. Ob opulent verzierte Krone oder filigraner Haarreif, ob mit Schleier oder ohne, ob zu offenen Locken oder zur Hochsteckfrisur – das royale It-Piece passt zu fast jedem Stil und macht dem Blumenkranz im Jahr 2019 somit ernsthafte Konkurrenz.

5. Wedding Wands
Da viele Standesämter und Kirchen das Werfen von Reis, Blumen oder Konfetti inzwischen untersagen, ist dieser zauberhafte Hochzeitsbrauch aus den USA eine willkommene Alternative. Bei den Wedding Wands handelt es sich um Holzstäbe, an denen bunte Bänder, oftmals passend zum Farbkonzept der Hochzeit, sowie kleine Glöckchen befestigt sind. Das Schwingen der Wedding Wands soll die Eheschließung des Brautpaares verkünden sowie Glück und Gesundheit verbreiten. Die Glücksstäbe können entweder auf den Stühlen ausgelegt oder auch erst nach der Trauung an die Gäste verteilt werden, die sich anschließend im Spalier aufstellen, um das frisch vermählte Brautpaar mit den farbenfrohen Bändern und dem Klang der kleinen Glöckchen begrüßen. Die Wedding Wands können zudem die Wunderkerzen beim Eröffnungstanz ersetzen. In einem dekorativen Glas aufgestellt, eignen sich die Wedding Wands darüber hinaus als farbenfrohes Hingucker auf der Candy Bar oder als Gastgeschenk mit Erinnerungswert.

6. Getränke- und Snackbars
Während der Sweet Table oder die Candy Bar inzwischen fast schon zum Standardrepertoire einer Hochzeit gehören, etablierten sich in den letzten Jahren zudem verschiedene Varianten, wie beispielweise die erfrischende Limo Bar für Sommerhochzeiten oder auch die Gentlemen Bar – bestehend aus einer Salty, Cigar, Gin oder Whiskey Bar – als männliches Pendant zur süßen Candy Bar. 2019 werden zudem Leckereien wie Donuts, Popcorn und Waffeln in diversen Geschmacksrichtungen, Brezeln oder auch verschiedene Kaffeespezialitäten aufgetischt. Wer sich nicht selbst um den Auf- und Abbau der Heißgetränkebar kümmern möchte, kann alternativ auch ein Coffee-Catering bzw. ein Coffee-Bike als mobile Kaffeestation beauftragen. Achtet jedoch in diesem Fall der Umwelt zuliebe auf Caterer, die weitgehend auf Plastik verzichten und stattdessen auf biologisch abbaubare Becher und Strohhalme setzen. Wer seine Gäste an heißen Tagen mit einem fruchtig-frischen Longdrink oder Cocktail überraschen möchte, greift am besten zum französischen Aperitif Lillet, dem Trendgetränk für 2019.

412Brehm
Foto:Lars Hammesfahr Fotografie
AppleundMarkoHochzeit-1075
Foto:kleineBILDKUNST
398Brehm
Foto:Lars Hammesfahr Fotografie
jessica_braun_photography10
Foto:Jessica Braun Photography
jessica_braun_photography5
Foto:Jessica Braun Photography
IMG_1323
Foto:Marek Clausen

Jetzt Kontakt aufnehmen!