Die Corona Zeit aus der Sicht von Hochzeitsplanerin Viola Dreyer

Was war dein erster Gedanke, als sich im Frühjahr abzeichnete, dass diese Saison anders – ganz anders – als geplant verlaufen würde?

Bei Verkündung des Lockdowns und die Entwicklung der Ereignisse Anfang des Jahres, hat es sich für mich schon abgezeichnet, dass etwas Großes, anderes auf uns zu kommt. Ich wusste das es ein anderes Jahr wie geplant wird. Ich bin jedoch kein „angst Typ“, ich bin sehr im Vertrauen und ich weiß solange ich ruhig bleibe bleibt es mein Umfeld, sprich meine Angestellten und Brautpaare, auch.

 

Welche Projekte/Ideen hattest du für 2020 im Visier und wie hat Corona diese verändert?

Ich hatte im Jahr 2019 schon das Gefühl, dass ich mich zentrieren muss und auf das wesentliche konzentrieren sollte. Daher habe ich kein weiteres Projekt, außerhalb der sehr vielen Hochzeitplanungen, gestartet.

In unserem Showroom – all about Wedding ->https://www.instagram.com/allaboutweddingroom/

Wurden viele Gemeinschaftsprojekte immer und immer wieder nach hinten verschoben, immer in der Hoffnung ein Slot zu finden, wo wir die geplanten Projekte ausführen können.

Wir hatten tolle Shootings geplant, so wie monatliche Dienstleistertreffen, Tag der offenen Tür, Hausmessen, Dienstleisterbrunch und vieles mehr.

 

Welches waren/sind deine Ängste und wie „handelst“ du diese?

Meine einzige Sorge war, dass ich meine Angestellten nicht bezahlen kann.

Jedoch bleibe ich im Vertrauen und im positiven denken. Ich bin mir sehr sicher, dass ich alles im Vorfeld alles getan habe und ich nun nicht noch mehr tun muss. Ich war mir sehr sicher, dass mir nichts passiert. Ich „handle“ es folgenden Maßen, ich meditiere 3 Stunden nachts, um mir tolle Dinge vorzustellen, so das es sich anfühlt als wäre es Realität. So haben wir die „Pandemiemonate“ ganz locker, gutgelaunt und fröhlich überstanden.

 

Welche völlig neuen Ideen und Möglichkeiten haben sich für dich durch Corona ergeben?

Wir führen nun viele Virtuelle Gespräche und sind hybrid unterwegs. Wir machen zum Beispiel unsere Deko- Raumkonzepte auf einem Cloudbasieren Onlinetool ->https://www.allseated.com/?lang=de

Dadurch das man sich nicht persönlich an einem Ort treffen kann, sparen wir viel Fahrtzeit ein. Wir haben die Möglichkeit für uns entdeckt, einfach nicht mehr ständig im Stress zu sein und sich von außen oder dritter unter Stress setzten zu lassen.

 

Was war/ist dein persönliches Rezept, dich weiterhin in der Zuversicht zu verankern?

Angst ist ein schlechter Ratgeber in einer Zeit wo Angst verbreitet wird. Informiere dich neben dem Mainstream und bilde dir deine eigene Meinung. Hör auf dein Bauchgefühl, vertraue deinem Bauchgefühl. Nicht weil alle es tun, muss es auch dein Weg sein.

Falle niemals in die Haltung, dass alle anderen Schuld an deinem Sein sind. Nur Du selber kannst Veränderungen herbeirufe, in dem Du dich änderst. Dann wird sich dein Außen auch verändern.

Bleib ruhig!

 

Wie blickst du auf die Saison 2021 bzw. 2022?

Ich habe in meiner Agentur ein phantastisches Jahr 2021 gehabt. Wir haben unseren Umsatz gesteigert und grandiose Konzepte umgesetzt. Für die 2022 wünsche ich mir, dass wir in einer neuen, freieren Welt landen. Ohne Einschränkungen und mit offenem Mindset. Wir freuen uns darauf.

 

Hast du einen Lieblings-Mutmach-Spruch, der dir hilft, immer wieder den Kopf durch die Wolken zu stecken?

Ich bin gut so wie ich bin. Ich bin Energie!

Goldene Eheringe auf einem Brautstrauß aus Baumwolle
Foto:Irina Iriser/Unsplash

Jetzt Kontakt aufnehmen!