Menü Kontakt

Kontaktanfrage

Hier könnt ihr mir auf direktem Weg eine Nachricht hinterlassen. Verratet mir kurz, woher ihr kommt und wie ich euch erreichen kann und ich melde mich umgehend bei euch.

Hochzeit News aus Stuttgart – Agentur Traumhochzeit

Stuttgart

tl_files/Stuttgart/Impressionen/IMG_6521.JPEG

 Juliane Bach
Betriebswirtin (B.A.) & zertifizierte Hochzeitsplanerin

Toblacher Straße 8 - 73773 Aichwald

 Mobil: 0162 4368407

 E-Mail: j.bach@agentur-traumhochzeit.de

 Eure Hochzeitsplanerin in Stuttgart, Esslingen, Waiblingen,
Fellbach und im gesamten Rems-Murr-Kreis

 

tl_files/Redesign/partner/kreise/stuttgart2.png  

 Corinna Duscha-Brüning
zertifizierte Hochzeitsplanerin

Hölderinweg 12 - 73660 Urbach

 Mobil: 0160 99808999
Tel: 07181 9242880

 

Eure Hochzeitsplanerin in Stuttgart, Esslingen, Waiblingen,
Fellbach und im gesamten Rems-Murr-Kreis

 

tl_files/Stuttgart/LiebLinks/MM_featured_1.jpg

 

tl_files/Stuttgart/LiebLinks/blogbutton_LittleWeddingCorner1.png

 

tl_files/Stuttgart/LiebLinks/Lift_Stuttgart.jpg

Ihr Hochzeitsplaner in Stuttgart im Interview

Heiraten in Stuttgart – Tipps und Tricks einer erfahrenen Hochzeitsplanerin

1. Liebe Frau Bach, Sie haben sich entschieden, Franchise-Partnerin der Agentur Traumhochzeit zu werden? Was waren die Gründe für Ihre Wahl?
„In erster Linie hat mich das professionelle Auftreten der Agentur Traumhochzeit überzeugt. Der allererste Eindruck kam über die Homepage der Agentur und alleine der war ausgezeichnet. Heutzutage ist ein professioneller Internetauftritt unerlässlich. Ich brauche mich da nur selbst zu beobachten: Gefällt mir eine Internetseite nicht oder wirkt der Aufbau der Seite unseriös, verlasse ich diese Homepage sehr schnell wieder. Das war bei der Agentur Traumhochzeit ganz anders.
Ich habe bald darauf ein persönliches Gespräch mit unserer Franchise-Geberin Daniela Jost geführt. Folgende Punkte haben mich dann letztendlich überzeugt: Die Langlebigkeit der Agentur (mittlerweile planen wir seit neun Jahren Hochzeiten), die Möglichkeit zum Austausch mit inzwischen 34 anderen Franchise-Partnern, das professionelle Schulungs- und Einarbeitungsprogramm inklusive einem offiziellen Abschluss als ‘zertifizierte Hochzeitsplanerin' durch die IHK sowie die gesamte Philosophie und der Leitfaden der Agentur.“

2. An was muss man bei der Planung einer Hochzeit denken?
„Die Hochzeitsplanung ist komplexer als man denkt. Wenn ein Paar am Anfang seiner Hochzeitsplanung steht, denkt es zumeist in Etappen und ahnt gar nicht, wie viele Entscheidungen und Fragen noch zu klären sein werden. Der Teufel steckt da nämlich im Detail.”
Hochzeitsplanerin Juliane Bach lächelt dabei.
“Wichtig ist am Anfang, mal eine grobe Idee im Kopf zu haben. Das ist auch für uns Hochzeitsplaner wichtig, um in die Hochzeitsplanung einsteigen zu können. Das müssen noch keine detaillierten Vorstellungen sein, die kommen im Laufe der Planung von ganz alleine. Aber das Paar sollte sich überlegen, zu welchem Zeitraum sie ungefähr heiraten möchten, ob sie eine ganz kleine, gemütliche Hochzeit oder doch lieber ein großes Fest möchten und wo sie sich ihre Hochzeit vorstellen könnten. Dann kann nämlich direkt mit der Locationsuche begonnen werden. Das ist nämlich der Punkt auf der To Do-Liste, der als erstes abgehakt sein sollte.


Ist eine Location und ein Termin gefunden, können weitere Dienstleister angefragt und gebucht werden. Hier gilt natürlich: je früher, desto besser. Viele Locations sind an bestimmten Terminen bis zu zwei Jahre im Voraus ausgebucht, genauso verhält es sich bei beliebten Dienstleistern. Ist ein Paar auf der Suche nach einem Motto für ihre Hochzeitsfeier, so ist es ratsam zu schauen, was wirklich zu dem Paar passt: Wo haben die beiden sich kennengelernt, was gibt es für gemeinsame Hobbys, wofür ist das Paar in seinem Freundeskreis bekannt. So kann ein ganz individuelles Konzept nur für das Paar erstellt werden. Daraus entsteht dann der so genannte ,Rote Faden`, der sich einheitlich durch die gesamte Hochzeit zieht: angefangen bei der Einladungskarte, weiter beim Blumenschmuck, der Hochzeitstorte und auch der restlichen Hochzeitspapeterie.
Des Weiteren ist es sinnvoll, einen Budgetplan zu erstellen, um so einen Kostenüberblick zu behalten. So bleiben unerwartete Überraschungen nach der Hochzeit aus.“

3. Und was macht man, wenn im letzten Moment alles schief geht: Der DJ sagt ab, die Blumen sind welk und es wurde das falsche Essen geliefert?
„Um größere Pannen auf der Hochzeit zu vermeiden, rate ich, sich spätestens eine Woche vor der Hochzeit noch einmal mit allen gebuchten Dienstleistern abzustimmen. Professionelle DJs und DJ-Agenturen sollten immer in der Lage sein im Fall von Krankheit oder höherer Gewalt, einen Ersatz zu schicken. Was das Essen betrifft: Die Paare sollten im Voraus einen Termin zum Probeessen vereinbaren, sodass noch einmal genau abgestimmt werden kann, was das Brautpaar wünscht. Dies wird dann auch schriftlich bestätigt. Aber eines muss man auch sagen: Kleine Pannen und Missgeschicke können auf jeder Hochzeit passieren, aber in den wenigsten Fällen werden die Gäste davon etwas mitbekommen. Meistens kann man sehr gut improvisieren. Auch dafür empfehlen wir den Brautleuten, uns als Zeremonienmeister für den Tag der Hochzeit einzusetzen – dann kann das Paar seinen großen Tag in vollen Zügen genießen!”

4. Was war die schönste Hochzeit, die Sie als Hochzeitsplanerin jemals geplant haben?
„Die bisher aufregendste Hochzeit hat erst vor kurzem, im Mai stattgefunden. Wir hatten sehr viele Highlights – die Gäste kamen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Es war eine Freie Trauung unter freiem Himmel, wunderschöner Sonnenschein mit einer tollen Freien Rednerin, einem super Pianisten, der an einem echten Flügel gespielt hat sowie einer ausgebildeten Musical-Sängerin. Nach der Trauung gab es einen Sektempfang mit stilvoller Hintergrundmusik und wenig später sind die Gäste dem Brautpaar in einem alten Mercedes Pullmann 600 zur Location gefolgt. Witzigerweise hatten wir die Idee, anstatt der konventionellen Schleifen individuelle Autofahnen anfertigen zu lassen. Das kam super an und ergab ein tolles Bild!


An der Location angekommen, wartete direkt die nächste Überraschung: Eigens für das Brautpaar war ein kanadischer Countrysänger eingeflogen worden. Freunde und Geschwister wollten das Paar damit überraschen. Es war ein wunderschöner Moment, als der Sänger Gitarre spielend um die Ecke kam und beide einfach nur noch sprachlos waren. Kurz darauf gab es natürlich ein kleines Livekonzert für alle Gäste.


Mit Einbruch der Dunkelheit stand der nächste große Programmpunkt auf der Liste: ein 20-minütiges Musikfeuerwerk. Wir hatten extra Shuttlebusse organisiert, um die Hochzeitsgäste zu einer abgelegenen Grünfläche zu bringen, wo das Feuerwerk wenig später stattgefunden hat. Sowas sehe natürlich auch ich nicht jeden Tag –  es war wirklich atemberaubend! Wieder zurück in der Location wurde den Gästen als emotionales Highlight der gerade erst während des Tages entstandene Hochzeitsvideoclip vorgeführt. Musikalisch war der Clip mit Adeles Song „Someone like you“ unterlegt und dauerte ca. fünf Minuten. Zwei Videografen haben den ganzen Tag mit ihren Kameras begleitet und daraus eine rührende Hochzeitsreportage zusammengeschnitten.“

5. Kommt es auch mal vor, dass Braut und Bräutigam sich nicht einigen können? Wie reagiert man dann?
„Ja, es kommt immer mal wieder vor, dass Braut und Bräutigam verschiedene Vorstellungen haben und sich nicht auf Anhieb einigen können. Ich denke, das kommt in den besten Beziehungen vor.“
Hochzeitsplanerin Juliane Bach lacht.
„Ich versuche immer diplomatisch zu bleiben, erkläre die Lage der Dinge dann noch einmal aus rein objektiver Sicht und mache sonst den Vorschlag, dass das Brautpaar sich auch noch einmal in Ruhe zu Hause Gedanken machen kann, um so zu einer Einigung zu gelangen. Selten muss man sofort an Ort und Stelle eine Entscheidung fällen. Manchmal hilft es auch einfach, eine Nacht darüber zu schlafen.“


6. Wo liegt Ihr Fokus in Ihrer täglichen Arbeit als Hochzeitsplanerin?
„Ich bin vorwiegend auf die Hochzeitsplanung für meine aktuellen Brautpaare konzentriert. Im Sommer, also in der Hochsaison für Hochzeiten, stehen natürlich die Paare am meisten im Fokus, deren Hochzeit unmittelbar bevorsteht. An diesen Punkt gelangt ja jedes Paar im Laufe der Hochzeitsplanung irgendwann.


Ansonsten bin ich im Sommer auch bereits mit den Hochzeitsplanungen für den darauffolgenden Sommer beschäftigt, natürlich ist der Planungsstand bei diesen Paaren noch auf einer ganz anderen Ebene: Ich unterbreite Locationvorschläge, besichtige Locations, bespreche Teile der Papeterie, z.B. die Safe-the-Date-Karten, buche die ersten Dienstleister, erstelle einen Budgetplan oder erarbeite ein Dekorationskonzept. Bei den Paaren, bei denen die Hochzeit unmittelbar vor der Tür steht, treffe ich letzte Absprachen, bastele Gastgeschenke, erstelle Tagespläne und schicke diese wiederum an die teilnehmenden Dienstleister der Hochzeit.
Außerdem pflege ich stetig mein Dienstleisternetzwerk und nehme vor allem in den Herbst- und Wintermonaten an Hochzeitsmessen teil.“

7. Wieso sollte man Ihrer Meinung nach einen Hochzeitsplaner engagieren?
„Mit dem Hochzeitsplaner verhält es sich ähnlich wie mit einem Architekten – niemand baut ein Haus, ohne einen Architekten zu engagieren. Ein Hochzeitsplaner ist vor allem für berufstätige oder zeitlich eingespannte Paare sinnvoll, die einfach nicht so viel Zeit haben, ihre Hochzeit im Einzelnen zu planen. Das Brautpaar kann sich auf die entspannten Dinge der Hochzeitsplanung konzentrieren, sei es z.B. die Tortenprobe zuhause, das Probeessen in der Location oder die Auswahl der Einladungskarten. Des Weiteren bringt der Hochzeitsplaner viele Ideen ein, auf die man selbst gar nicht kommen oder an die man nicht denken würde. Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Know-How eines Hochzeitsplaners in Bezug auf den Hochzeitsmarkt und die Dienstleister. Wir arbeiten seit Jahren in der Branche und kennen die besten und zuverlässigsten Servicefirmen, die ihr Geld auf jeden Fall wert sind. Und professionelle Dienstleister sind das A und O auf jeder Hochzeit.“

8. Hochzeitsplanung – Welche Leistungen stehen dahinter?
„Unsere Leistungen richten sich ganz individuell nach den Wünschen des Paares. Jedes Brautpaar hat natürlich persönliche Vorstellungen und Wünsche.


Wenn man sich ganz entspannt zurücklehnen möchten, kann man seine gesamte Hochzeit über uns planen lassen. Dann übernimmt die Agentur Traumhochzeit den gesamten organisatorischen Aspekt der Hochzeit: vom Budgetplan, über die Locationvermittlung, Terminkoordination beim Standesamt, Vorschlag für die Kirche, Hochzeitspapeterie, Tortenprobe, Vermittlung sämtlicher Dienstleister (Fotograf, Videograf, DJ, Band, Caterer, Florist, Stylist, Konditor, Unterhaltungskünstler, Kinderbetreuung, Pyrotechniker etc.), Erstellung des Tagesplans, Koordination mit den Dienstleistern sowie, wenn gewünscht, die Begleitung als Zeremonienmeister am Tag der Hochzeit.


Alternativ bieten wir auch eine Teilplanung für Hochzeiten an, ganz nach dem Motto „Wünsch' dir was“. Dann erstellen wir auf Basis der Vorstellungen des Paares ein individuelles Angebot, bei dem all die Punkte enthalten sind, bei denen es Unterstützung haben möchte. Zum Beispiel kann man uns als Locationscout, als Zeremonienmeister oder auch nur für die Vermittlung einzelner Dienstleister buchen.“

9. Wie gehen Hochzeitsplaner vor?
„Zunächst einmal findet ein unverbindliches Erstgespräch in unserem Büro statt. Hierbei lernen wir die Vorstellungen des Paares kennen und machen uns ein Bild, wie wir das Brautpaar unterstützen können. Dabei entwickeln sich dann auch schon erste Ideen im Kopf. Außerdem fragen wir im Gespräch auch schon die wichtigsten Informationen ab, so dass wir direkt mit der Hochzeitsplanung anfangen können. Als erstes erstellen wir einen Budgetplan und machen parallel Vorschläge für in Frage kommende Hochzeitslocations. Nach kurzer Zeit steht damit dann auch der Termin für die Hochzeit fest und es kann direkt eine Safe-the-Date-Karte an alle Gäste verschickt werden, sodass sich jeder den Termin schon einmal vormerken kann. Im Laufe der Hochzeitsplanung treffen wir das Brautpaar in der Regel drei Mal und führen detaillierte Planungsgespräche. Wenn gewünscht, gehen wir mit auf Besichtigungstour der Locations oder begleiten das Probeessen. Gegen Ende der Hochzeitsplanung erstellen wir einen detaillierten Tagesplan und schicken diesen an alle Dienstleister. So weiß jeder, wann und wo sein Einsatz stattfindet.“

10. Eine Hochzeit ist ja schon sehr teuer – was kostet mich dann auch noch ein Hochzeitsplaner?
„Da kommt es natürlich auf das gebuchte Leistungspaket an. Bei einer Komplettplanung richtet sich unser Honorar immer nach dem Budget des Paares, davon nehmen wir 18 Prozent netto.
Bei einer Teilplanung ist die Anzahl der Leistungen die Berechnungsgrundlage. Beispielsweise wäre das bei der Dienstleistervermittlung i. H. v. 89,- € inkl. MwSt.“

11. Was ist der schönste Moment bei einer Hochzeitsfeier?
„Für mich persönlich ist der schönste Moment, wenn der Bräutigam die Braut das erste Mal sieht. Dies ist ein so authentischer und gefühlvoller Moment, der vom Fotografen auf jeden Fall eingefangen gehört! Außerdem ist es für mich wunderschön, wenn mein Brautpaar am Ende des Tages überglücklich ist und den Tag jederzeit wieder genauso planen würde!“

12. Heiraten in Ihrer Region Stuttgart? Was macht Ihr Gebiet aus?
„Stuttgart, aber auch Esslingen sowie der Rems-Murr-Kreis haben sowohl landschaftlich als auch kulinarisch einiges zu bieten. Für jeden Geschmack ist hier etwas dabei!


Für die Stadtmenschen gibt es wunderbare innerstädtische Hochzeitslocations oder Restaurants, die sehr modern und hipp sind, dennoch sehr stilvoll. Und auch im Stuttgarter Umland gibt es z.B. für die Naturliebhaber oder Weinkenner tolle Möglichkeiten, seine Hochzeit in einem einzigartigen Ambiente zu verbringen. Es gibt in Stuttgart viele urige Weingüter, sanierte Scheunen, Mühlen, hergerichtete Schlösser oder auch Burgen. Wem das nicht reicht, der hat es von hier z.B. auch nicht weit nach Italien, sei es der Gardasee oder die Toskana, auch da sind wir vertreten und können tatkräftig bei der Hochzeitsplanung unterstützen!“