Honeymoon

Der perfekte Abschluss einer Traumhochzeit sind die wohlverdienten Flitterwochen. Diese müssen, genau wie die Traumhochzeit, gut durchdacht und geplant werden. Viele Paare legen den Fokus immer auf die Planung ihres großen Tages. Man sollte allerdings nicht zu spät damit anfangen, sich auch über den Honeymoon Gedanken zu machen. Gerne möchte ich euch im heutigen Blogbeitrag nahelegen, über welche Punkte ihr euch Gedanken machen solltet.

 

Der Zeitpunkt

Wann möchtet ihr euren Honeymoon verbringen? Traditionell geht es für das Brautpaar ja gleich nach der Hochzeit in die Sonne. Als erstes müsst ihr euch also überlegen wann der beste Zeitpunkt ist. Hierbei sind natürlich neben der Urlaubsabstimmung mit dem Partner und dem Arbeitgeber noch andere Aspekte bei der Planung zu beachten. Bei bestimmten Destinationen müssen beispielsweise auch Regenzeiten oder Ähnliches beachtet werden. Ein Badeurlaub in Asien ist der absolute Traum? Informiert euch vorher umbedingt welche Monate zur besten Reisezeit gehören. Erfahrungsgemäß starten viele Brautpaare nicht unmittelbar nach der Traumhochzeit in die Flitterwochen. Je nach Vorstellung stellen die Flitterwochen auch wieder einen enormen Kostenfaktor dar. Der Honeymoon kann natürlich auch ein Jahr später nachgeholt werden. Vielleicht fällt der 1. Hochzeitstag ja in den Reisezeitraum? Romantisch!

Gerade die Flitterwochen solltet ihr ganz besonders genießen. Möchtet ihr unentspannt auf den Malediven am Strand liegen, da ihr Geldsorgen habt? Somit kommen wir auch zum nächsten Punkt: Die Finanzierung der Flitterwochen.

 

Die Finanzierung

Egal ob pompös oder gemütlich im kleinen Kreis: Hochzeiten sind ein enormer Kostenfaktor. Wenn euch der Honeymoon in unmittelbarer Zukunft wirklich wichtig ist, fangt zeitig an zu Planen. Habt bereits bei der Planung eurer Hochzeit immer das Budget im Auge und zieht auch in Betracht, hier die Flitterwochen bereits mit zu berücksichtigen. Bereits bei der Einladungskarte könnt ihr einen Vermerk zu Hochzeitsgeschenken drucken lassen. Um die Flitterwochen zu finanzieren, könntet ihr von Sachgeschenken absehen und lieber um eine kleine Finanzspritze beten. Bei einigen Reiseanbietern können Hochzeitsgäste sogenannte „Flittermeilen“ erwerben und  verschenken. Hier sollte die Planung des Honeymoons allerdings schon in den Startlöchern stehen, damit die Flittermeilen dann auch seinen Zweck erfüllen können. Nun kommen wir auch schon zur nächsten Frage. Plane ich die Flitterwochen selbst oder hole ich mir professionelle Hilfe?

 

Die Planung

Wie der Architekt beim Hausbau oder die Hochzeitsplanerin bei der Traumhochzeit. Reiseveranstalter kennen sich einfach am besten aus. Gerade in der heutigen Zeit gibt es viele Tourismusunternehmen die auf Flitterwochen spezialisiert sind. Plant ihr eure Reise mindestens sechs Monate im Voraus, könnt ihr bei einigen Reiseanbietern von spezifischen Angeboten profitieren. Brautermäßigungen oder Honeymoonspecials werden oftmals angeboten. Somit könnt ihr – wie bei einem Hochzeitsplaner auch – vielleicht sogar durch das Know-How der Experten an den ein oder anderen Ecken sparen.

An dieser Stelle muss natürlich festgehalten werden, dass die Planung von euren genauen Vorstellungen abhängt. Professionelle Planung bietet sich beispielsweise an, wenn ihr von einer durch und durch perfekten Reise träumt. Türkises Wasser, ein all-inklusive Hotel indem ihr einfach mal durchatmen könnt und euch um nichts kümmern müsst außer um euch selbst. Möchtet ihr den Machu Picchu erklimmen oder mit einem Backback durch Asien reisen – nichtwissend wo die Reise genau hinführt – plant ihr besser selber. Obwohl es natürlich für „außergewöhnliche“ Flitterwochen mittlerweile auch Reiseanbieter auf dem Markt gibt. Außergewöhnlich sage ich deshalb, da die meisten Paare tatsächlich von einem Honeymoon auf den Malediven oder Mauritius träumen.

Abschließend lässt sich eigentlich nur sagen, macht euch rechtzeitig Gedanken und verbringt den Urlaub genau wie eure Traumhochzeit. So wie ihr es euch immer vorgestellt habt!

Eure Sina

Hier ein Beispiel für einen spezialisierten Reiseanbieter und langjährigen Partner der Agentur Traumhochzeit

Hier gehts zu meinen anderen Blogbeiträgen

Foto:Lukart Wedding Photography

Jetzt Kontakt aufnehmen!